Zurück zu allen Beiträgen
guide to etsy seo
Marketing-Tipps Plattform-Leitfaden

Etsy SEO: 5 Tipps, um deinen Etsy Shop zu optimieren

Von Lesedauer: 13 Minuten

Der Begriff „Etsy“ und andere Etsy-Grafiken sind Warenzeichen von Etsy, Inc. Dieser Artikel wird von Etsy nicht gesponsort. 

Fühlst du dich auf Etsy unsichtbar? Hast du Probleme, deine Produkte an die richtigen Käufer zu bringen? Wenn ja, ist es an der Zeit, deine Etsy Artikel zu optimieren und die dein Ranking zu erhöhen. 

Dieser Etsy SEO-Leitfaden wird dir dabei helfen. Wir untersuchen die Etsy-Suche und erläutern dir, wie der Algorithmus der Website funktioniert, welche Faktoren beim Ranking der Produkte eine Rolle spielen und welche Schritte du unternehmen solltest, um dein Ranking in den Suchergebnissen zu verbessern. 

Wenn du dein Google-Ranking verbessern möchtest, schau dir unseren SEO-Leitfaden an, der dir dabei helfen wird. Er hilft dir das Ranking deines Etsy-Stores und anderen Plattformen gleichermaßen zu verbessern.

Auf geht’s!

Etsy SEO: Was ist das und warum ist es wichtig

Warum du in Etsy SEO investieren solltest ist einfach: Es gibt eine Menge Käufer auf der Website. Laut Marketplace Pulse (Englisch) hatte Etsy im dritten Quartal 2020 69,65 Mio. aktive Käufer. Das ist ein Anstieg von 58 % gegenüber dem Vorjahr.

Dies zeigt uns, dass Nutzer zunehmend auf der Website einkaufen. Mehr Käufer bedeuten mehr Verkaufschancen, was zu höheren Einnahmen führen kann. Aber um verkaufen zu können, musst du sichtbar sein. Deswegen solltest du die Etsy Suche optimieren.

Quelle: Marketplace Pulse

Wie funktioniert Etsy SEO für Verkäufer?

Laut Etsy führt deren Such-Algorithmus zwei Schritte durch, um die entsprechenden Ergebnisse zu bestimmen:

1. Suchanfragenabgleich

Etsy beginnt mit dem Suchanfragenabgleich, bei dem Artikel durchsucht und gesammelt werden, welche der Suchanfrage des Kunden entsprechen. Hierbei wird Folgendes untersucht: 

  • Bezeichnungen
  • Tags
  • Kategorien
  • Merkmale

2. Ranking

Nach dem Suchanfragenabgleich erstellt Etsy ein Ranking aller übereinstimmenden Angebote auf der Basis der Wahrscheinlichkeit jedes Käufers, die Artikel zu kaufen. In dieser Phase werden folgenden Faktoren berücksichtigt:

  • Relevanz der Auflistung. Etsy prüft den Titel, die Tags, Kategorien und Attribute eines Artikels und versucht herauszufinden, wie diese mit der Suche des Käufers übereinstimmen. Je enger die Übereinstimmung, desto höher das Ranking.
  • Qualität des Angebots. Etsy untersucht die Konversionsrate deines Artikels, um eine Qualitätsbewertung zu ermitteln. Je höher die Rate, desto höher die Bewertung und das Ranking des Angebots. 
  • Alter des Inserats. Neuere Einträge erhalten vorübergehend einen leichten Anstieg in ihrem Ranking. Dieser Anstieg kann je nach Suchvolumen des Produkts einige Stunden oder Tage anhalten. Dies ermöglicht Etsy zu verstehen, wie die Käufer mit den einzelnen Angeboten interagieren, was sich dann auf die Qualitätsbewertung der Artikel auswirkt. 
  • Kunden- und Markterfahrung. Etsy möchte Käufern ein reibungsloses Surf- und Einkaufserlebnis bieten. Um dies zu erreichen, berücksichtigt die Suchmaschine sowohl den Kundenservice-Verlauf eines Verkäufers als auch den Inhalt des Stores, einschließlich der Info-Seite, der Store-Richtlinien, der Bewertungen und der Rezensionen. Etsy bewertet dann die Stores auf der Grundlage der von ihnen angebotenen Leistungen und belohnt die Verkäufer mit höheren Punkten, indem sie ihren Artikeln in den Suchergebnissen ein besseres Ranking geben. 
  • Versandkosten. Der Versandpreis ist für Käufer wichtig, also ist er auch für Etsy wichtig. Laut einer Studie des Unternehmens ist die Wahrscheinlichkeit, dass Käufer einen Artikel kaufen, um 50 % geringer, wenn sie den Versandpreis als höher empfinden, als sie es gewohnt sind. Aus diesem Grund sind die Versandkosten jetzt ein Etsy-Ranking-Faktor. Artikel von Verkäufer mit niedrigeren Versandkosten – oder noch besser kostenlosem Versand – werden in den Suchergebnissen wahrscheinlich höher eingestuft.
  • Etsy Shop-Standort. Wenn dein Geschäft in der EU, den USA oder Australien ansässig ist, wird der Standort im Ranking berücksichtigt. Lokalen Geschäfte werden bei den Suchergebnissen einen leichten Vorteil haben. Bei Suchen in anderen Ländern hat der Standort keinen Einfluss auf das Ranking.
  • Sprache und Übersetzungen. Wenn du an internationale Käufer verkaufst, wird es dir helfen, deinen Artikeln individuelle Übersetzungen hinzuzufügen. Während Etsy die Artikel automatisch so übersetzt, dass sie den Anfragen und Spracheinstellungen jedes Käufers entsprechen, hilft die manuelle Übersetzung deiner Inhalte, die automatisch übersetzten Artikel zu übertreffen. Dies liegt daran, dass manuelle Übersetzungen oft natürlicher klingen und besser mit der Art und Weise übereinstimmen, wie Käufer normalerweise ihre Anfragen eingeben.
  • Context Specific Rankings (CSR – dt. Kontextspezifische Rankings). Das Surfverhalten eines Käufers – einschließlich der Produkte, auf die er geklickt hat, und der Artikel, die er zuvor gekauft hat – wird ebenfalls in den Etsy-Rankings berücksichtigt. Etsy verwendet eine Technologie namens Context Specific Ranking, um personalisierte Suchergebnisse zu liefern, und möchte, jedem Käufer je nach seinem bisherigen Verhalten die relevantesten Angebote anzeigen. 

Etsy SEO: 5 Tipps, die du beachten solltest

Jetzt, da du den Suchalgorithmus von Etsy kennst, lass uns über die praktischen Maßnahmen sprechen, die du ergreifen solltest, damit deine Artikel höher eingestuft werden. 

1. Finde die besten Keywords für Etsy

Keywords sind die Grundsteine deiner Etsy SEO Strategie. Bei der Verarbeitung der Suchanfrage eines Käufers durchkämmt Etsy zunächst den Bestand an Artikeln, um diejenigen zu finden, die den Suchbegriffen des Benutzers am besten entsprechen. 

Deshalb ist es wichtig, dass du die besten Keywords für deine Etsy-Artikel herausfindest. Und so geht’s.

1.1. Denke wie ein Käufer

Es gibt einige nützliche Etsy-Apps (Englisch), die die richtigen Keywords für dich finden. Aber versetze doch vorerst in die Lage deiner Kunden. Wenn du deine Kunden verstehst und weißt, warum sie nach deinen Produkten suchen, kannst du leicht die richtigen Wörter und Ausdrücke für deine Artikel finden. 

Dies hilft dir ebenfalls mit der technischen Seite der Keyword-Recherche. Etsy SEO-Tools können lange Listen von Keywords und tonnenweise Auswahlmöglichkeiten generieren, deren Durchsicht und Organisation viel Zeit in Anspruch nehmen kann. Wenn du deine Käufer und deren Suchabsichten kennst, wird der Prozess der Keyword-Recherche einfacher, da du bereits eine Vorstellung davon hast, was Käufer suchen. 

1.2. Nutze SEO-Tools, um Keyword-Suchvolumen und Ideen zu finden

Du kannst die Etsy SEO-Tools verwenden, um noch mehr Ideen für Keywords zu erhalten und festzulegen, welche Anfragen priorisiert werden sollen. Sieh dir die folgenden Etsy-Tools (Englisch) an, um die besten Suchbegriffe zu finden.

Marmalead-seo-tool-for-etsy

Marmalead ist aus gutem Grund das meisten-empfohlene Etsy-Keyword-Tool, denn die Software wurde speziell für den Marktplatz entwickelt und bietet Brainstorming- und Berichterstattungs-Tools, um Etsy-Suchanfragen, den Umfang der Stichwortsuche, das Engagement und den Wettbewerb anzuzeigen.

Außerdem wird die Keyword-Performance in den letzten 12 Monaten untersucht, um vorherzusagen, wie sie sich in Zukunft entwickeln werden. 

Marmalead verfügt über weitere nützliche Funktionen wie Store- und Listing-Benotung sowie Preis-Breakpoints, die dir sagen, wie deine Preise im Vergleich zu anderen Anbietern sind.

Preis: 19 $/Monat (15,83 $ monatlich bei jährlicher Zahlung)  

Um unseren Kunden das Verkaufen auf Etsy zu vereinfachen, haben wir ein eigenes Keyword-Tool erschaffen: den Keyword-Scout für Etsy.

Der Keyword Scout beginnt mit der Analyse deiner Etsy-Einträge und gibt dir dann Hinweise darauf, welche SEO-Fehler du beheben solltest, wie fehlende Bilder oder Tags oder zu kurze Beschreibungen.

Du kannst den Keyword Scout auch für Keyword-Recherchen verwenden. Gib einfach ein Wort oder eine Phrase ein, die deine Nische am besten beschreibt, und der Keyword Scout erstellt eine Liste der beliebtesten verwandten Tags. Verwende diese Tags, um deine Etsy Artikel optimieren zu können oder zum Brainstorming neuer Produktideen.

Der Keyword Scout ist inbegriffen in Printful Pro. Um darauf zugreifen zu können, musst du ein Printful Pro-Abonnement abschließen. Anschließend findest du das Tool im Dashboard > Pro-Toolkit > Keyword Scout.

Preis: 49 €/ Monat oder 539 €/ Jahr

erank-etsy-seo-tool

eRank, früher bekannt unter dem Namen Etsy Rank, bietet eine Reihe von Tools, um deine Keyword-Recherche für Etsy und mehr abzudecken. 

Keyword-Recherchen benötigen Zeit. Glücklicherweise hat eRank eine Reihe von Funktionen, um schnell Daten für mehrere Keywords zu erhalten. Das Bulk-Keyword-Tool, das Suchvolumen für Etsy und Google nachschlägt, zeigt jeweils 20 Wörter auf einmal. 

Das ist praktisch, wenn du deine Einträge auch bei Google platziert möchtest. Zusätzlich kannst du mit dem Bulk Rank Checker die Leistung von 20 Keywords gleichzeitig überprüfen.

Wenn du nach allgemeineren Etsy-Trends suchst, kannst du Trending on Etsy verwenden: ein Feature, das die am häufigsten gesuchten Keywords zu Etsy und saisonale Trends auf der Grundlage der Daten des letzten Jahres anzeigt.

Preis: Es gibt eine kostenlose Variante für Einsteiger und verschiedene Pro-Pläne ab 5,99 $/Monat

google-keyword-planner-seo-tool

Der Google Keyword Planner ist ein praktisches Tool, wenn du deine bestehende Keyword-Recherche untermauern möchtest und wenn du Etsy Artikel für Google optimieren möchtest. Dieses Tool generiert Suchvolumen und Wettbewerbsinformationen für bestimmte Keywords, die in Google eingegeben werden, und ermöglicht es dir, Einblicke hierfür zu gewinnen.

Preis: Kostenlos.

etsy-seo-keyword-tool-dominator

Dieses Tool ist ideal, wenn du nach Long-Tail-Keywords und spezifischeren Kaufanfragen suchst. Das Etsy Keyword-Tool von KTD ist eine kostenlose Website, die Long-Tail-Keywords generiert, d. h. hochspezifische Suchbegriffe, die drei oder mehrere Wörter enthalten. 

Dieses Tool bietet keinen Einblick in das Suchvolumen oder die Etsy-Rankings, aber es eignet sich hervorragend, um Ideen für Long-Tail-Keywords zu finden, die du in andere SEO-Programme eingeben kannst.

Du musst nur ein Keyword eingeben und KTD generiert eine Liste von Long-Tail-Keyword-Vorschlägen, die du als CSV-Datei exportieren kannst. 

Preis: Die kostenlose Version ist auf 3 Suchvorgänge pro Tag beschränkt. Für unbegrenzte Stichwortvorschläge, tägliche Suchvorgänge und das Herunterladen von Stichwörtern kannst du die Vollversion für 38 $ erwerben. Derzeit im Angebot für 28,50 $!

1.3. Schau dir deine Etsy-Statistiken an

Eine weitere Art, Keywords zu finden, ist, dir deine Etsy-Berichte anzuschauen. Das Etsy-Berichtstool bietet wertvolle Einblicke in die Art und Weise, wie deine Einträge gefunden werden. Neben der Anzeige von Seitenaufrufen und Traffic-Quellen zeigt Etsy auch die Keywords an, die zu deinen Einträgen führen.

Du findest den Bericht im Shop Manager in deinem Etsy-Dashboard unter Statistiken.

1.4. Verwende das Suchfeld von Etsy (aber verlasse dich nicht vollständig darauf!)

Die eigenen Suchvorschläge von Etsy können bei der Recherche hilfreich sein, aber verlasse dich bei der Suche nach Keywords nicht komplette darauf. Das liegt daran, dass Etsy diese Empfehlungen auf der Grundlage kürzlich durchgeführter Recherchen macht und sie nicht unbedingt die allgemeine Beliebtheit eines Keywords widerspiegeln. 

2. Optimiere die Schlüsselkomponenten deine Einträge

Sobald du weißt, welche Keywords du verwenden solltest, nimm sie in deine Einträge auf. Beim Abgleich von Suchanfragen überprüft Etsy die unten aufgeführten Artikel-Komponenten, um festzustellen, ob sie auf die Suche eines Käufers abgestimmt sind. Gehe sie durch und stelle sicher, dass sie für die Suche optimiert sind. 

2.1. Bezeichnung

Bei Etsy kannst du bis zu 140 Zeichen im Titel verwenden, aber die ersten paar Wörter werden stärker gewichtet. Achte also darauf, dass die wichtigsten Keywords zuerst angegeben werden. 

Wenn du originale Gemälde verkaufst, solltest du Begriffe wie „Wandkunst“, „Bürogemälde“ oder „abstraktes Gemälde“ anstelle des eigentlichen Titels des Stückes verwenden; diesen kannst du in der Produktbeschreibung aufnehmen. 

Schau dir dieses Beispiel an, bei dem der Verkäufer suchfreundliche Begriffe wie „abstrakt Landschaft auf Leinwand“ in der Produktbezeichnung verwendet. Der Titel des Kunstwerks „Meeting a new day“ ist in der Beschreibung aufgenommen. 

Beispiel für Keywords in der Aritkelbezeichnung, Quelle: Etsy

Etsy lässt nicht zu, dass Titel mehr als 3 Wörter in Großbuchstaben enthalten. Einige Sonderzeichen wie das Prozentzeichen (%) und das kaufmännische Und (&) können nur einmal verwendet werden; das Dollarzeichen ($) und das Caret (^) sind überhaupt nicht erlaubt.

Kommen wir nun zu Etsy-Tags, Attribute und Kategorien: Diese drei Komponenten funktionieren alle als Tags und Etsy verwendet sie bei der Suchabfrage. Sie haben aber auch einige Unterscheidungen, auf die wir weiter unten eingehen werden. 

2.2. Etsy-Tags

Etsy-Tags haben zwei Funktionen: Sie helfen Käufern, ähnliche oder verwandte Produkte zu finden, und sie helfen Etsy bei der Suche nach ähnlichen oder verwandten Produkten.

Bei Etsy kannst du bis zu 13 Tags für jeden Eintrag hinzufügen. Variiere die Tags, damit sie eine breite Palette von Suchbegriffen abdecken. Wenn du zum Beispiel Ohrringe verkaufst, dann füge zusätzlich typische Tags wie „Diamantohrringe“ oder „Goldohrringe“ wie „angepasster Schmuck“ oder „Damengeschenke“ hinzu. 

Etsy-Tags können bis zu 20 Zeichen lang sein und mehrere Wörter enthalten. Tatsächlich empfiehlt Etsy die Verwendung von Tags mit mehreren Wörtern (z.B. „handgemachte Ringe“ vs. „handgefertigt“), weil du dadurch präziser sein kannst. 

Du solltest auch Long-Tail-Keywords gegenüber allgemeinen Begriffen bevorzugen, weil Käufer, die wissen, was sie wollen, bei der Suche nach Produkten in der Regel bestimmte Suchbegriffe eingeben. Die Verwendung dieser Long-Tail-Keywords hilft dir, diese Kunden zu erreichen. 

Jemand, der zum Beispiel auf der Suche nach einer Herren-Geldbörse ist, wird wahrscheinlich klar und spezifisch mit seinen Suchbegriffen sein und „Geldbörse aus Leder für Männer“ oder „minimalistische Geldbörse“ statt nur „Geldbörse“ eingeben.

2.3. Attribute

Attribute sind die zusätzlichen Details, die du zur Beschreibung deiner Produkte verwenden kannst. Sie werden auf der linken Seite der Suchergebnisse angezeigt und können von Kunden verwendet werden, um die Suche einzugrenzen. 

Attribute haben zwei Ziele: Sie erleichtern Käufern Suchergebnisse zu filtern, und sie ermöglichen Etsy, Anfragen effektiver abzugleichen. 

Mit diesen Komponenten kannst du Etsy Artikel optimieren, indem du bei der Einreichung des Eintrags so viele relevante Attribute wie möglich angibst. Wenn du beispielsweise ein Paar schwarze Ballerina aus Leder verkaufst, dann wähle Attribute wie „schwarz“ und „Leder“ aus.

Du kannst sie auch verwenden, um das Matching-Potenzial deines Angebots zu erweitern. Je mehr relevante Attribute du hast, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass dein Produkt in den Suchergebnissen erscheint. Nehmen wir an, du verwendest „violett“, um ein Hemd zu beschreiben. Um die Chancen auf einen höheren Etsy Rank zu verbessern, kannst du „violett“ als Farbattribut hinzufügen, da es den Artikel immer noch genau beschreibt.

2.4. Kategorien 

Obwohl Etsy-Kategorien in erster Linie dazu dienen, Käufern beim Browsen auf der Website zu helfen und ihre Suche einzugrenzen, spielen sie dennoch eine wichtige Rolle bei der Suchmaschinenoptimierung. Kategorien und Unterkategorien fungieren als Etsy-Tags und die Website verwendet sie, wenn sie Listen mit Suchanfragen abgleichen. 

Optimiere deine Kategorien indem du so spezifisch wie möglich bist. Wähle beim Klassifizieren deiner Artikel zuerst die Unterkategorien, denn Etsy fügt deine Produkte automatisch den breiteren Kategorien hinzu, in die die Unterkategorie verschachtelt ist. 

Wenn du beispielsweise einen Ring mit mehreren Steinen verkaufst, dann verwende die Unterkategorie „Multistein-Ringe“. Hierbei wird dieses Produkt automatisch unter „Ringe“ und „Schmuck & Accessoires“ aufgelistet, so Käufer bei der Suche in diesen Kategorien trotzdem deine Produkte finden.

3. Verbessere den Inhalt deiner Einträge

Ein Eintrag, der mit der Suche eines Käufers übereinstimmt, ist ein guter Anfang, aber es ist nicht der einzige ausschlaggebende Faktor für ein hohes Ranking in den Suchergebnissen.  

Während Keyword-optimierte Einträge ein Muss sind, sind ein starkes visuelles Erscheinungsbild und ein guter Text ebenso wichtig, da dies die Dinge sind, die zu Konvertierungen führen. 

Wie bereits erwähnt, berücksichtigt der Etsy-Algorithmus die Konversionsrate eines Eintrags bei Platzierung in den Suchergebnissen. Je mehr Personen einen Eintrag anklicken und kaufen, desto höher ist die Qualität in der Etsy Bewertung des Eintrags, was wiederum die Rankings erhöht. 

Hier sind einige der Möglichkeiten, den Inhalt deiner Einträge zu verbessern. 

3.1. Verwende hochqualitative Bilder

Mit Etsy kannst du bis zu 10 Fotos pro Eintrag hinzufügen. Nutze dies, um deine Produkte ins bestmögliche Licht zu setzen. Füge nicht nur Fotos aus verschiedenen Blickwinkeln hinzu, sondern auch Bilder von deinen Produkten in Aktion. Falls relevant, füge Bilder hinzu, die Größe, Beschaffenheit usw. des Artikels verdeutlichen. 

Hier ist ein Beispiel für diesen Tipp in Aktion: Der Ladenbesitzer, der Citrin-Halsketten verkauft, nutzt alle 10 Fotos, um das Produkt aus verschiedenen Blickwinkeln zu präsentieren: Lifestyle-Aufnahmen sowie ein Diagramm, um die verschiedenen Längen der Halskette zu zeigen. 

product-images-on-etsy
useful-product-images-on-etsy

3.2. Schreibe klare und informative Beschreibungen

Der Suchalgorithmus von Etsy scannt zwar keine Produktbeschreibungen, aber sie spielen eine wichtige Rolle bei der Steigerung der Konversionen – was deinem Etsy Rank zugute kommt. 

Etsy hat keine Beschränkung der Wortzahl für deine Produktbeschreibung, so dass die Länge des Inhalts davon abhängt, wie komplex dein Produkt ist oder wie viel du darüber erzählen möchtest. Egal wie du deine Beschreibung verfasst, behalte die folgenden „Best Practices“ im Hinterkopf:

  • Schreibe die wichtigsten Details zuerst.
    Dadurch erregst du die unmittelbare Aufmerksamkeit und ermutigt Käufer, weiter zu lesen. Diese Informationen sind je nach Produkt unterschiedlich, enthalten aber in der Regel die wichtigsten Merkmale des Artikels sowie Bestellanweisungen. Es steht dir frei, einige der Wörter zu wiederholen, die du im Titel, den Attributen, Tags und Kategorien verwendet hast. 
  • Mach die Beschreibungen überfliegbar.
    Nichts schreckt Online-Käufer mehr ab als eine Wand aus Text. Verwende daher kurze Absätze (max. 4 – 5 Zeilen). Hebe Überschriften und wichtige Informationen fett, kursiv und unterstrichen hervor, um den Text aufzuspalten.
  • Füge einen Link hinzu.
    Etsy macht URLs klickbar, wenn sie zu Seiten innerhalb des Marktplatzes führen. Du kannst Etsy-URLs zu deinen Beschreibungen hinzuzufügen, um Personen auf andere Artikel oder die Hauptseite deines Stores zu leiten. Auf diese Weise kannst du Kunden, die nur etwas herumstöbern, innerhalb deines Geschäfts halten, anstatt sie zu Suchergebnissen zurückkehren oder andere Verkäufer überprüfen zu lassen. 

Das folgende Beispiel zeigt all diese Etsy Tipps in Aktion. Der Verkäufer hat relevante Keywords am Anfang der Beschreibung (z. B. „Kristalle“, „Heilkristalle“, „Citrin-Anhänger Gold“ usw.) und spricht dann über die Geschichte hinter dem Edelstein sowie über seine wichtigsten Vorteile. Gegen Ende der Beschreibung wurde auch einen Link zu ähnlichen Produkten hinzugefügt. 

good-esty-product-description-example

3.3. Sammle Etsy-Bewertungen

85 % der Verbraucher trauen Online-Bewertungen und entscheiden sich aufgrund dieser für oder gegen einen Kauf. Online-Käufer schätzen das Feedback anderer Kunden, insbesondere wenn sie etwas kaufen, das sie nicht persönlich sehen und anfassen können. Deshalb ist es wichtig, dass deine Artikel Ratings und Bewertungen enthalten. 

Die gute Nachricht ist, dass Etsy dir dabei bereits hilft: Etsy bittet Kunden automatisch um Feedback zu den Produkten. Um noch einen Schritt weiter zu gehen und die Kunden zu ermutigen, deine Artikel zu bewerten, solltest du in Erwägung ziehen, in deine Sendungen eine Notiz aufzunehmen, in der du dich bedankst und deine Kunden bittest, den Kauf zu überprüfen. 

Sei jedoch vorsichtig mit den Nachrichten. Es verstößt gegen Etsys Regeln, zusätzliche Waren, Dienstleistungen oder Vergütungen als Gegenleistung für Bewertungen anzubieten, deshalb solltest du sicherstellen, dass deine Notiz nicht aufdringlich wirkt.

Was tun, wenn du eine negative Bewertung bekommst? Setze dich mit ihnen in Verbindung, um zu sehen, ob du das Problem lösen kannst. Wenn du richtig damit umgehst, kannst du negative Erfahrung in eine positive verwandeln!

4. Halte deine Kunden- und Markterfahrungswerte hoch

Der Suchalgorithmus von Etsy berücksichtigt die Kunden- und Markterfahrungswerte in den Rankings. Dies ist eine Metrik, die Etsy eine Vorstellung davon gibt, wie zufrieden die Kunden mit deinem Store sind. Hier sind einige der Faktoren, die dein Ranking beeinflussen können:

4.1. Produkt-Bewertungen

Abgesehen davon, dass sie die Käufe vorantreiben, haben die Bewertungen auch einen direkten Einfluss auf die Markterfahrungswerte deiner Kunden. Etsy bevorzugt Produkte mit positiven Bewertungen und gibt ihnen bei der Suche ein besseres Ranking.

4.2. Über uns-Bereich

Zu einem zufriedenstellenden Einkaufserlebnis gehört auch, dass deine Kunden deinen Etsy Shop besser kennen lernen. Deshalb ist es wichtig, einen ansprechenden Über uns-Bereich zu gestalten (Englisch) und den Platz zu nutzen, um deine Persönlichkeit zu zeigen und Vertrauen bei deinen Kunden aufzubauen. 

Hole das Meiste aus dem Über uns-Bereich, indem du die Geschichte deines Geschäfts erzählst und Fotos und Videos hinzufügst. Das Ziel ist es, mit den Käufern in Kontakt zu treten und ihnen das Gefühl zu geben, dass sie etwas kaufen möchten.

TheBurlapCottage verkauft verschiedene Andenken und macht dies außergewöhnlich gut. Im Über uns-Bereich des Ladens werden ihre Geschichte, eine persönliche Notiz des Eigentümers, Erfahrungsberichte von Kunden, Fotos und Videos veröffentlicht:

etsy-about-us-page-example

4.3. Richtlinien deines Etsy Shops 

Deutliche Richtlinien (Englisch) tragen dazu bei, dass sich deine Kunden wohl fühlen. Wenn du transparent bist, wie du vorgehst – insbesondere wenn es um Retouren geht – gibst du den Kunden Vertrauen in ihre Kaufentscheidungen. Außerdem hilft es dir, die Erwartungen deiner Kunden zu erfüllen. Etsy bietet Vorlagen für Versandvorschriften, Zahlungsoptionen, Rücksendungen und Umtausch sowie für den Datenschutz der Benutzer, die du für die Gestaltung deiner eigenen Store-Richtlinien verwenden kannst.

Das ist genau das, was TheBurlapCottage tut. Die Richtlinien des Stores beschreiben, wie der Shop mit Versand, Zahlungen und Rückgaben umgeht. 

etsy-store-policies-example

Das Geschäft hat auch einen Bereich für häufig gestellte Fragen, der es ihnen und den Kunden erspart, sich zu sehr mit Fragen und Antworten und einem Hin-und-Her zu beschäftigen. Diese FAQs machen TheBurlapCottage ebenfalls transparenter und offener. 

store-FAQ-etsy-example

4.4. Käuferstreitigkeiten und -vorfälle

Laut Etsy kann es deinem Ranking schaden, wenn innerhalb der letzten 4 Monate ein Verfahren gegen dein Geschäft eröffnet wurden. Deshalb ist es wichtig, dass du solche Fälle und Streitigkeiten vermeidest, indem du bei deinen Angeboten ehrlich bist und die Erwartungen der Kunden erfüllst. 

Wenn jemand ein Verfahren gegen dich eröffnet, solltest du schnell sowohl mit dem Käufer als auch mit Etsy in Kontakt treten, um das Problem so schnell wie möglich zu lösen.

4.5. Verletzung geistigen Eigentums

Verfasse originale Inhalte in deinen Angeboten und verwende nur Fotos, die du selbst aufgenommen hast, es sei denn, du hast die Erlaubnis, die Bilder eines anderen zu verwenden. Etsy wird deine Kunden- und Markterfahrungswerte senken, wenn Hinweise auf Verletzungen geistigen Eigentums gegen dein Geschäft vorliegen. 

5. Biete wettbewerbsfähige Versandpreise an

Etsy weiß, dass Kunden eher von Verkäufern kaufen, die nicht viel für den Versand verlangen; und da die Website möchte, dass Kunden einen Kauf abschließen, werden Angebote mit niedrigeren Versandkosten bevorzugt. 

Die Versandkosten zu senken, kann knifflig sein, besonders wenn du keine große Gewinnspanne hast, aber es gibt einige kreative Möglichkeiten, die du ausprobieren kannst. 

  • Füge die Versandkosten deinen Produktpreisen hinzu.
    Füge einen Teil der geschätzten Versandkosten in die Preisgestaltung ein, so dass du die Versandkosten des Angebots senken kannst. Wenn du einen Artikel verkaufst, dessen Herstellung 10 € und dessen Versand 5 € kostet, kannst du den Versandpreis teilen und die Hälfte (2,50 €) zu den Artikelkosten hinzufügen, um den Gesamtpreis des Angebots auf 12,50 € zu erhöhen.
  • Biete kostenlosen Versand an.
    Dadurch wird dein Angebot sowohl für Käufer als auch für die Suchmaschine von Etsy wesentlich attraktiver. Außerdem wird ein Badge für kostenlosen Versand in deinen Suchergebniseintrag angezeigt. Du kannst die gesamten Versandkosten in den Preis deines Angebots einbeziehen oder einen bedingten Gratisversand einführen, bei dem du auf die Versandkosten verzichtest, wenn die Kunden bestimmte Voraussetzungen erfüllen, wie zum Beispiel kostenloser Versand bei Bestellungen über 50 €.
Ab dem 30. Juli 2019 werden Artikel mit kostenlosem Versand sowie Shops, die kostenlosen Versand für Bestellungen ab 35 USD an US-Käufer anbieten, in den USA in der Etsy-Suche bevorzugt platziert

Das Etsy SEO-Spiel zu gewinnen ist durchaus machbar

Du wirst mehr als nur die richtigen Keywords benötigen, um in einer so ausgeklügelten Suchmaschine wie Etsy zu ranken. 

Etsy Artikel zu optimieren, verlangt eine Kombination aus dem Verkauf von Produkten, nach denen gesucht wird, der Umsetzung technischer Suchmaschinenoptimierung und einem fairen und kommunikativen Verkäufer. Wenn alle 3 Komponenten stimmen, gewinnst du das Etsy SEO-Spiel.

Kurz gesagt? Es gibt keine Wunderwaffe! Du musst dir die Arbeit machen und der Bestseller sein, der du sein kannst. 

Viel Glück und wenig Stress!

Mit einem Hintergrund als Fremdsprachenkorrespondent und globaler Wirtschaft fand Thomas seinen weg ins Marketing. Nun schreibt er über alles, das mit E-Commerce, Digital Marketing und SEO zu tun.

Comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht



Zurück zu allen Beiträgen

Bereit Printful auszuprobieren?

Verbinde dich mit einer E-Commerce-Plattform oder mach eine Bestellung

Beginne jetzt