Zurück zu allen Beiträgen
engraved-jewelry
Einsteiger-Handbuch Marketing-Tipps

Wie man personalisierten Schmuck online verkauft und Geld verdient

Von Lesedauer: 7 Minuten

Dieses Jahr werden die Deutschen voraussichtlich 3,5 Mrd. € für Schmuck ausgeben. Umgerechnet bedeutet dies, dass jeder Deutsche für 42,85 € Halsketten, Ringe, Ohrringe, Armbänder etc. kauft.

Als Inhaber eines E-Commerce-Stores sieht du vielleicht bereits die Möglichkeiten, die sich dir eröffnen. Denn am Ende geht es geht nur darum, den richtigen Weg für dein Unternehmen zu finden, um dir einen Teil dieser Ausgaben zu sichern. Daher zeigen wir dir, wie du deinen Shop durch den Verkauf von personalisiertem Schmuck ausbauen kannst.

In diesem Blog-Artikel gehen wir darauf ein, warum der Verkauf von Schmuck online das nächste große Ding ist, wie man den optimalen Preis und die besten Verkaufsorte dafür findet sowie wie man auf eine sinnvolle Art und Weise individuellen Schmuck in seinem Webshop einführt.

Warum personalisierten Schmuck online verkaufen

Die Schmuckindustrie hat sich nur langsam an die Welt des E-Commerce angepasst, im Vergleich zur Bekleidungsbranche etwa, die schnell auf diesen Zug gesprungen ist. Aber jetzt holt die Schmuckbranche auf. Laut McKinsey wird erwartet, dass der Schmuckumsatz bis 2020 auf 275 Mrd. $ steigen wird und 2035 sogar 645 Mrd. $ erreicht.

McKinsey prognostiziert, dass 10% des Schmuckumsatzes im Jahr 2020 online generiert wird. Und mit Gewinnmargen von 30-60% ist Schmuck definitiv ein Markt, dessen Potential alle bestehenden und potenziellen E-Commerce-Unternehmer untersuchen sollten.

Ein weiterer Grund, Schmuck online zu verkaufen, ist seine Saisonlosigkeit. Egal zu welcher Jahreszeit, individueller Schmuck passt immer. Neben Blumen und Pralinen zählt Schmuck zu den klassischen Geschenken.

Zu bestimmten Feiertagen und Anlässen kannst du schmuckspezifische Marketingkampagnen ausrichten, also solltest du diese rechtzeitig in deinem E-Commerce-Marketingkalender markieren. Zum Valentinstag und zur Hochzeitssaison etwa Partnerarmbänder oder Freundschaftsketten, Geschenkideen zum Muttertag wie personalisierte Namensketten für die Mutter oder Ketten mit Gravur für die Liebsten zu Weihnachten bewerben.

Muttertagsrabatt_Jette

Quelle: Christ

Womit anfangen?

Wenn es darum geht, die zu verkaufenden Produkte auszuwählen, sind Armbänder und Halsketten aus gutem Grund Klassiker: Die Menschen lieben und tragen sie.

Bei Shopify zählen Armbänder auf dem deutschen Markt zu den 5 umsatzstärksten Produkten und beliebtesten Schmuckartikeln insgesamt.

Schmuck kann aus vielen verschiedenen Materialien gemacht werden, aber wenn du den Wert deines Webshops steigern möchtest, solltest du auf feine Schmuckstücke aus qualitativ hochwertigem Silber, Gold oder aus anderen Edelmetallen zurückgreifen.

Edelmetalle können mit verschiedenen Techniken verarbeitet werden, aber mittels Gravur kann einem Armband oder einer Halskette eine einzigartige, fühlbare Textur verliehen werden. Wenn du also gravierten Schmuck zu deinem Produktportfolio hinzufügst, kannst du damit Kunden anziehen, die hochwertige Premiumprodukte mögen. Daher werden wir uns in diesem Blog-Beitrag darauf konzentrieren, wie man gravierte Halsketten und Armbänder verkauft.

Doch erstmal solltest du überlegen, wie viel Zeit und Mühe du in die Erstellung von personalisiertem gravierten Schmuck investieren möchtest.

1. Option: Schmuckstücke selbst individuell gravieren

Der größte Vorteil, wenn man Schmuck selber erstellt, ist, dass man die volle Kontrolle über den Prozess hat. Wenn du dich für eine hochwertige Graviermaschine und Zubehör entscheidest und jeden Auftrag persönlich bearbeitest, kannst du sicherstellen, dass das Auspacken beim Kunden zu einem richtigen Erlebnis wird.

Allerdings birgt diese Option einige potenzielle Stolpersteine. Zuerst musst du dich mit Materialien und Werkzeugen für das Gravieren versorgen, was anfängliche Investitionen bedeutet. Dies kann ins Geld gehen, insbesondere wenn du in größeren Mengen produzieren möchtest. Vor allem für E-Commerce-Neulinge ist das unter Umständen finanziell nicht möglich.

Zweitens haben nicht alle von uns die Zeit und die Veranlagung, um präzise und elegante Gravurtechniken zu erlernen, die erforderlich sind, um minimalistischen Schmuck zu kreieren. Besonders hoch ist der Schwierigkeitsgrad bei handgeführten Werkzeugen. Aber ohne richtig gravieren zu können, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass die Qualität der Produkte minderwertig wird. Du brauchst evtl. mehrere Anläufe, was bei hochwertigen Materialien richtig ins Geld gehen kann oder aber du riskierst schlechte Bewertungen für dein Store zu erhalten.

creating-your-own-jewelry

Drittens: Das Gravieren, Verpacken und Versenden jeder Bestellung braucht seine Zeit. Und wenn dein Business Fahrt aufnimmt, kann dieses Modell schwer skalierbar sein, es sei denn, du bist bereit, deinen Shop in eine Vollzeitarbeit zu verwandeln. Mit Blick auf die Zukunft und auf das Potential könnte es also vorteilhafter sein, einen vertrauenswürdigen Fulfillment-Partner zu wählen statt auf individuelle Schmuckanfertigung zu setzen.

2. Option: Einen On-Demand-Fulfillment-Dienstleister nutzen

Die Verwendung eines On-Demand-Fulfillment-Dienstleisters, der individualisierbaren Schmuck mit Gravur anbietet, löst die oben beschriebenen Probleme. Du verlierst zwar die Kontrolle über die Erstellungs- und Auftragsabwicklungsprozesse, gewinnst aber an Qualität und an Zeit, die du für dein Geschäft und die Vermarktung der Produkte nutzen kannst.

Die besten Ergebnisse erzielst du, wenn du dich für einen zuverlässigen White-Label-Produktionspartner entscheidest, der Schmuck in seinem Sortiment führt. Beispielsweise bietet Printful hochwertige silberne Halsketten mit einer Gravurplatte und Armbänder mit Silber-, Gold- und Rhodiumbeschichtung an. Um die Produkte in deinem Geschäft anbieten zu können, musst du diese lediglich mit deinem Design versehen.

Dein Konto wird erst belastet, wenn ein Kunde eine Bestellung macht. Dann führen wir bei Printful die Bestellung aus und senden das Produkt unter deiner Marke direkt an den Kunden. Da du deine eigenen Gewinnspannen fest legst, kannst du deinen individuellen Schmuck so bepreisen, wie du möchtest.

Bei Printful bieten wir für alle Schmuckbestellungen kostenlosen Versand an, was den durchschnittlichen Bestellwert deutlich erhöhen (ENG) kann.

Mit einem Partner zu arbeiten macht Sinn, wenn du dich lieber damit beschäftigst, eine Geschäftsstrategie zu entwickeln und die Produkte zu vermarkten und den Produktionsprozess den Profis überlässt. Um einen Kooperationspartner zu finden, der deinen Anforderungen entspricht (ENG), solltest du einige Produktmuster bestellen und testen.

Wie man Schmuck bepreist

Sobald du weißt, wo du die Ware beziehst, solltest du über den richtigen Preis für deine Produkte nachdenken. Die Preisgestaltung ist ein richtiger Balanceakt, da der Preis die Qualität des Produkts widerspiegeln und Gewinn bringen muss, aber auch Kunden in einem zunehmend transparenten Markt ansprechen sollte.

Wie bereits erwähnt, weist Schmuck im Allgemeinen sehr hohe und stabile Gewinnmargen auf und trotz Marktschwankungen erzielen die Verkäufer Jahr für Jahr ähnliche Ergebnisse. Eine Analyse der Preise etablierter Wettbewerber kann dir helfen eine Vorstellung davon zu bekommen, welche Preise für die von dir ausgewählte Zielgruppe funktionieren.

Zum Beispiel liefert eine englischsprachige Suche nach Armbändern mit einer silbernen Gravurplatte (Engraved Sterling Silver Bar Chain Bracelet) auf Etsy Produkte mit Preisen von etwa 11 € bis 350 €. Bei Christ kosten personalisierte Armbänder mit Gravur zwischen 25 € (Armband zur Taufe) und 149 €.

Nehmen wir der Einfachheit halber als Beispiel diese einfache vergoldete Halskette mit einer Gravurplatte zum Normalpreis von 111,18 €.

Macys-Schmuck

Printful bietet ein vergleichbares Produkt für viel weniger (21,95 €) an, mit einem kostenlosen weltweiten Versand. Wenn du also die Kette von Printful zum Preis von Macy’s anbieten würdest, würde dein Schmuckstück einen Gewinn von 89,23 € bei einer Marge von 80% bringen.

Beobachte also die Konkurrenz, berechne deine Gewinnspannen und entscheide, was für deinen Shop sinnvoll ist.

Einige E-Commerce-Plattformen wie Shopify, Woocommerce und Etsy bieten sogar eine Personalisierungsfunktion, mit der Kunden ihr eigenes Armband oder ihre eigene Halskette direkt in deinem Onlinegeschäft gestalten können. Wenn du also deinen Kunden die Möglichkeit gibst, Schmuck mit ihren eigenen, einzigartigen Designs zu bestellen, erhöhst du deine Gewinnspanne noch weiter.

Lies unseren Artikel zur Vermarktung teurer Produkte (ENG), um hilfreiche Tipps und Tricks zur richtigen Preisgestaltung für deinen gravierten Schmuck zu bekommen.

Wo man Schmuck online verkauft

Wenn der Preis feststeht, ist es an der Zeit, den richtigen Ort für den Verkauf deiner individualisierten Schmuckstücke zu finden. Eine Möglichkeit besteht darin, einen eigenen Onlineshop zu eröffnen (ENG) oder eine neue Produktkategorie zu einem bestehenden Shop hinzuzufügenmehr dazu später. So kannst du den Shop nach deinen Wünschen gestalten und deinen Kunden ein wirklich maßgeschneidertes Einkaufserlebnis bieten.

Eine weitere Möglichkeit ist die Nutzung von Online-Marktplätzen, die für ihre umfangreiche Schmuckauswahl bekannt sind. Auch wenn du bereits einen etablierten Store hast, kann der Multichannel-Vertrieb ein entscheidender Faktor bei der Erreichung neuer Zielgruppen (ENG) sein. Daher, lass uns einen Blick auf einige der Marktplätze werfen, die du in Betracht ziehen solltest.

Etsy

Hinweis: Der Begriff ‘Etsy’ ist eine Marke von Etsy Inc. Die Anwendung von Printful verwendet die Etsy-API, ist aber nicht von Etsy Inc. empfohlen oder zertifiziert.

Personalisierter Schmuck zählt zu den verkaufsstärksten Kategorien bei Etsy, daher sollte Etsy nicht auf deiner Liste der Verkaufsorte für Schmuck fehlen. Mit 41 Millionen aktiven Käufern ist Etsy ein guter Ort, um seinen Unikatschmuck anzubieten und aufzufallen.

Etsy-Schmuck

Quelle: Etsy

Allein die Tatsache auf Etsy vertreten zu sein, reicht jedoch nicht aus. Du musst deine Artikel für die Suche optimieren, indem du die richtigen Keywords verwendest, auffällige Produktbilder hinzufügst und ständig analysierst, was funktioniert und was nicht. Investiere also etwas Zeit, um zu erforschen, wie man erfolgreich auf Etsy verkauft.

eBay

eBay ist einer der wenigen Branchenführer, die bereits jahrelang im E-Commerce unterwegs sind. Mit 167 Millionen monatlichen Besuchern lohnt es sich, diesen Giganten genauer unter die Lupe zu nehmen.

Ebay-Schmuck

Quelle: Ebay

Aber solche Zahlen signalisieren auch, dass es viel Konkurrenz gibt. Also solltest du einige Tricks im Ärmel haben, um sicherzustellen, dass deine Armbänder und Halsketten dort gefunden werden. Das bedeutet die Algorithmen von eBay in- und auswendig zu lernen und dich darüber zu informieren, wie du die Platzierung deiner Artikel bei eBay verbessern (ENG) kannst.

Amazon

Amazon ist ein weiterer E-Commerce-Riese, der sich auf Expansionskurs befindet. Allein im Jahr 2018 belief sich der Nettoumsatz von Amazon auf 232,89 Mrd. $. Außerdem hat Amazon globale Marktplätze für Verkäufer, die ihren gravierten Schmuck international anbieten möchten.

Amazon-Schmuck

Quelle: Amazon

Beachte, dass Amazon Regeln für alle Verkäufer hat, so dass es einige Zeit dauern kann, bis du tatsächlich anfangen kannst, Schmuck auf deinem Marktplatz zu verkaufen. Glücklicherweise gibt es viele Ressourcen, die bei den ersten Schritten auf Amazon hilfreich sind.

Individuellen Schmuck in deinem Store einführen

Wenn du bereits einen erfolgreichen E-Commerce-Shop hast, kann Schmuck die Produktpalette aufpeppen. Das Hinzufügen neuer Produkte zeigt deinen Kunden, dass dein Unternehmen erfolgreich ist und expandiert. Nimm dir also etwas Zeit für die Planung der Markteinführung, um sicherzustellen, dass die neuen Produkte mit deinem Markenimage übereinstimmen.

Bei der Planung solltest du immer deine Zielgruppe und Nische berücksichtigen. Wir haben einige Strategien zusammengestellt, mit denen du individuellen, gravierten Schmuck in deinem Laden einführen kannst.

Verbindung mit der Marke herstellen

Die Designs, die du auf deinen T-Shirts verwendest, können nicht eins zu eins für Schmuck übernommen werden. Aber Elemente können übernommen werden, um Kunden anzusprechen, die bereits Fans deiner T-Shirts sind. Zum Beispiel funktioniert Schmuck sehr gut mit textbasierten Designs, also wenn deine T-Shirts Wörter oder Slogans enthalten, nutze diese auch auf deinem Schmuck.

Wenn deine Marke bereits bekannt ist, erstelle Armbänder und Halsketten mit deinem Branding, um deine treuesten Kunden in Markenbotschafter zu verwandeln.

Limitierte Auflagen lancieren

Die meisten Leute haben Angst, etwas zu verpassen. Dies kannst du bei deinem Marketing zu nutze machen, indem du personalisierten Schmuck in limitierter Auflage kreierst, der exklusiv in deinem Geschäft erhältlich ist. Es gibt nichts besseres als eine Countdown-Uhr, um Kunden zu motivieren, ihre Bestellung aufzugeben.

Mango-Schmuck

Quelle: Mango

Wenn die Kampagne in limitierter Auflage erfolgreich verläuft, kannst du erwägen, Schmuckprodukte mit einer „Auf vielfachen Wunsch“-Ankündigung in dein Sortiment aufzunehmen. Auf diese Weise kannst du die Reaktion deiner Kunden testen und sicherstellen, dass sie nicht überrascht sind, wenn sie eine neue Kategorie in deinem Store entdecken.

Auf besondere Ereignisse abzielen

Besondere Ereignisse sind eine gute Gelegenheit, um etwas Neues in deinem Laden vorzustellen. Die Möglichkeiten sind schier endlos: Zum Beispiel kannst du zum internationalen Tag der Freundschaft (30. Juli) eine Schmucklinie zu Ehren aller Freundinnen und Freunde gestalten.

Es kann sich hierbei auch um einen Anlass handeln, der spezifisch für deine Marke ist. Zum Beispiel kannst du zum einjährigen Jubiläum deines Stores ein neues Produkt als Dankeschön an alle deine Kunden anbieten oder wenn du die 100. 5-Sterne-Produktbewertung erhältst.

Beginne heute individuellen Schmuck zu verkaufen

Egal, ob du gerade erst mit E-Commerce begonnen hast oder bereits ein erfahrener Spieler bist, solltest du dir die Frage stellen, ob der Verkauf von individuellem Schmuck zu deinem nächsten Projekt werden könnte.

Mit all den beeindruckenden Verkaufszahlen und der Möglichkeit hohe Margen zu erzielen kann Schmuck zu einem Bestseller in deinem Shop werden. Vor allem, wenn du du deine Hausaufgaben ordentlich machst und dich über das Thema informierst. Also los auf ein neues Abenteuer auf deiner E-Commerce-Reise!

Teile mit uns in den Kommentaren unten, was für Erfahrungen du mit dem Verkauf von Schmuck gemacht hast.

Ilze is on the lookout for the little things that make all the difference, be it a new ecommerce trend to help your store, or the right book to read on a Saturday morning.

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, abonniere unseren Blog-Newsletter

Bestelle unsere umsetzbaren Dropshipping-Tipps direkt in deine Inbox

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht



Zurück zu allen Beiträgen

Bereit Printful auszuprobieren?

Verbinde dich mit einer E-Commerce-Plattform oder mach eine Bestellung

Beginne jetzt
shares