Zurück zu allen Beiträgen
Marketing-Tipps Plattform-Leitfaden

eBay SEO: So kannst du dein eBay Ranking verbessern

Von Lesedauer: 8 Minuten

Mit mehr als 183 Millionen aktiven Käufern im Jahr 2020 gibt eBay dir die Möglichkeit, deine Produkte einer riesigen Anzahl von Nutzern vorzustellen. Allerdings ist es auch leicht, in einem Meer von Angeboten unterzugehen. Um deine Zielkunden zu erreichen, musst du clevere eBay-SEO-Praktiken anwenden, die sicherstellen, dass deine Produkte in den relevanten Suchergebnissen auftauchen.

Unabhängig davon, ob du gerade darüber nachdenkst, einen eBay-Shop mit Printful einzurichten, oder ob du bereits einen hast, solltest du herausfinden, wie du mehr Besucher zu deinen Produktangeboten lockst. Um dir den Einstieg zu erleichtern, führe ich dich durch die Grundlagen der eBay-Suchmaschinenoptimierung.

  1. Die Grundlagen der Suchmaschinen-Optimierung (SEO)
  2. Wie Cassini, die eBay-Suchmaschine, funktioniert
  3. Wie du die besten Keywords für deine Angebote findest
  4. Optimierung von eBay-Angeboten zur Steigerung deines eBay-Traffics
  5. Was du bei der eBay-Suchmaschinenoptimierung vermeiden solltest
  6. Die eBay-SEO-Tools, mit denen du deine Angebote steigern kannst

Los geht’s!

eBay SEO: Was du wissen solltest

Bevor ich auf spezifische eBay-SEO-Strategien und -Taktiken eingehe, sollten wir ein paar grundlegende SEO-Prinzipien auffrischen. SEO oder Suchmaschinenoptimierung bezieht sich auf den Prozess, eine Website oder Webseite in Suchmaschinen wie Google, Yahoo! und Bing gut zu platzieren.

SEO umfasst eine Reihe von Aufgaben wie die Recherche von Keywords, die Erstellung von Inhalten, den Aufbau von Links und die Verbesserung der Seitengeschwindigkeit. Der Zweck von SEO ist es, die Platzierung einer Website zu verbessern und mehr Besucher auf die Website zu bringen.

eBay Cassini Suchmaschine: Was es ist und wie es funktioniert

Cassini ist die Suchmaschine von eBay und funktioniert ähnlich wie Google: Sie verwendet Algorithmen, um zu bestimmen, wie die Produktangebote in den Suchergebnissen eingestuft werden. eBay hat nicht verraten, wie Cassini wirklich funktioniert, aber hier ist, was ich herausgefunden habe:

  • Es analysiert die Relevanz deiner Produkte: Das Ziel von eBay Cassini ist es, Suchergebnisse zu liefern, die für die Suchanfrage des Nutzers relevant sind. Die Relevanz wird u. a. anhand von Keywords im Angebotstitel und in der Produktbeschreibung ermittelt.
  • Es wird durch das Käuferverhalten angetrieben: Die eBay-Suchmaschine nutzt das Käuferverhalten, um das Ranking eines Angebots zu bestimmen. Wenn viele Kunden auf ein Angebot klicken und den Artikel schließlich kaufen, könnte dies ein Signal für Cassini sein, dieses Produkt (oder ähnliche Produkte) höher zu bewerten.
  • Die Erfolgsbilanz des Verkäufers: Cassini von eBay berücksichtigt auch die bisherige Leistung eines Verkäufers wie erfolgreiche Verkäufe, Bewertungen und Kundenservice. Verkäufer mit besseren Leistungen erhalten eine höhere Platzierung in den eBay-Suchergebnissen.

Wie du die besten Keywords findest und deine eBay Suchbegriffe optimieren kannst

Fragst du dich, wie du mehr Traffic auf eBay bekommst? Der erste Schritt, um deine Angebote auf Vordermann zu bringen und deinen eBay-Traffic zu erhöhen, besteht darin, die besten Begriffe für Produktseiten zu finden. Die Keyword-Recherche ist ein wichtiger Bestandteil jeder SEO-Strategie, sei es für Google, Bing oder Cassini von eBay. Hier sind ein paar Tipps, wie du das am besten schaffst.

1. Beginne mit der Suchleiste von eBay

Wenn du dir den Kopf darüber zerbrichst, wie du deine eBay Platzierung verbessern kannst, beginne mit der Keyword-Recherche, indem du den Namen deines Produkts in die eBay-Suchleiste eingibst, um zu sehen, was angezeigt wird. Versetze dich in die Lage eines Kunden und überlege dir Wörter und Phrasen, nach denen sie suchen würden.

Schau dir auch verwandte Suchanfragen an, die angezeigt werden, wenn du nach etwas suchst. Auf diese Weise erhältst du eine bessere Vorstellung davon, welche Begriffe du in deinen Eintrag aufnehmen solltest. Wenn du z. B. nach „Bluetooth Kopfhörer“ suchst, erhältst du direkt unter der Suchleiste verwandte Suchanfragen mit spezifischen Produktdetails: „Bluetooth Kopfhörer in ear“, „Bluetooth Kopfhörer sport“, usw.

Screenshot der eBay Suchleiste mit verwandten Suchanfragen bei dem Suchbegriff "bluetooth kopfhörer"

Schaue dir nicht nur die Suchvorschläge an, sondern auch die Produktauflistung in den Suchergebnissen. Finde heraus, was die Top-Ergebnisse gemeinsam haben und was Verkäufer anwenden, um auf die erste Seite zu gelangen. Wie formatieren sie ihre Titel und Beschreibungen? Wie verwenden sie ihre Keywords? Dies gibt Aufschluss darüber, was bei anderen in deiner Nische funktioniert, und du kannst diese Praktiken dann in deine eigenen Angebote übernehmen.

2. Verwende ein eBay Keyword Tool

Wenn du deine Keyword-Recherche auf die nächste Stufe heben möchtest, solltest du ein eBay SEO Tool wie KeywordTool.io oder Baygraph in Betracht ziehen. Diese Tools ermitteln das Suchvolumen von Keywords, das Wettbewerbsniveau und andere wichtige Informationen, die du berücksichtigen solltest, wenn du versuchst, die richtigen Begriffe für deine Inserate zu finden.

3. Mach dir Notizen von den Top-Suchen bei eBay

Dieser Schritt ist besonders nützlich, wenn du noch nicht weißt, was du auf eBay verkaufen sollst. Ein Blick auf die Top-Suchanfragen bei eBay zeigt dir, was auf der Website im Trend liegt, sodass du herausfindest, was du zum Verkauf anbieten möchtest. Die Top-Suchanfragen bei eBay, Einblicke in die Verkäufe und andere Daten findest du im Verkäufer-Hub von eBay. Auch wenn du bereits Artikel zum Verkauf anbietest, lohnt sich ein Blick auf die Top-Suchanfragen, denn sie geben Hinweise auf kommende Trends und darauf, welche Suchbegriffe zueinander passen.

Eine weitere Option ist WatchCount. Es ist ein beliebtes eBay SEO Tool, das die Top-Produkte anzeigt, die von eBay-Nutzern „beobachtet“ (mit Lesezeichen versehen) werden. Es hat auch eine Funktion, die verwandte Produktsuchen und Keywords in verschiedenen Kategorien aufdeckt: Gib dein Produkt oder deine Kategorie in die Keyword-Leiste ein und die Seite liefert verwandte Suchbegriffe und alternative Keywords.

Screenshot des Tools WatchCount zeigt die beliebtesten eBay Suchanfragen und Keywords

Du hast deine Keyword Analyse durchgeführt, jetzt lernst du wie du eBay Angebote optimieren kannst und wie du die Präsenz auf der Website zu steigerst. 

eBay SEO: 9 Schritte zum Erfolg

Wie bereits erwähnt, berücksichtigt eBay Cassini die Relevanz, das Käuferverhalten und die Erfolgsbilanz des Verkäufers. Das bedeutet, dass es bei der Optimierung deines Angebots nicht nur darum geht, die richtigen Keywords hinzuzufügen, sondern auch dein Verkäuferprofil zu verbessern und das bestmögliche Kauferlebnis zu bieten.

Die folgenden 9 Schritte zeigen dir, wie genau das funktioniert. Ich beginne damit, wie du dein Verkäuferprofil verbessern kannst (Schritte 1 bis 4) und gehe dann zur Optimierung deiner Angebote über (Schritte 5 bis 9).

1. Wähle einen Verkäufernamen, der den Leuten sagt, worum es in deinem Store geht

Es ist nicht bestätigt, ob eBay Cassini den Benutzernamen eines Verkäufers in die Bewertung mit einbezieht, aber es ist eine gute Idee, einen eBay-Handle zu wählen, der sich auf das bezieht, was du verkaufst. Es schafft Vertrauen und vermittelt die Botschaft, dass du ein Experte in dieser Produktkategorie bist.

2. Füge ein paar Keywords in deine Profilbeschreibung ein

Halte deine Biografie kurz und leicht lesbar. eBay setzt ein Limit von 250 Zeichen, daher musst du den Kunden in so wenigen Worten wie möglich sagen, was dich auszeichnet und warum sie mit dir Geschäfte machen sollten. Durch das Einfügen von Keywords, die sich auf deine Nische beziehen, wird dein Shop in den Suchergebnissen relevanter.

3. Verwende ein Profilfoto, das die Marke repräsentiert  

Lade ein Profilbild hoch, das dich selbst oder deine Marke genau widerspiegelt. Wenn du ein persönliches eBay-Konto verwendest, kannst du dein Profilbild zwanglos halten und ein Foto oder eine Illustration verwenden. Wenn du jedoch ein eBay-Geschäftskonto verwendest, solltest du ein Markenlogo verwenden.

Bezüglich der Größe, empfiehlt eBay eine Bildgröße von 300×300 Pixeln mit einer Mindestauflösung von 72 DPI.

4. Baue einen starken Verkäuferruf und Erfolgsbilanz auf

Deine Erfolgsbilanz und deine eBay-Rankings können über dein Profil entscheiden. Cassini untersucht die Verkäuferleistung und berücksichtigt Bewertungen, Rezensionen, Kundenstreitigkeiten und Reaktionsfähigkeit.

Verkaufe deine Produkte zu fairen Preisen und beschreibe die Artikel in deinen Angeboten so genau wie möglich, damit Kunden immer wissen, was sie bekommen. Reagiere schnell und höflich auf die Anfragen von Käufern.

Wenn du die oben genannten Maßnahmen durchführst, erhältst du höhere Bewertungen und positive Rezensionen, was zu höheren eBay-Rankings und mehr Kunden führt.

Ein gutes Beispiel für einen eBay-Verkäufer, der diese Best Practices befolgt, ist thrift.books, ein eBay-Shop, der gebrauchte Bücher zu niedrigen Preisen verkauft.

Screenshot eines eBay Verkäuferkontos mit hervorgehobenen Punkten, die die Verkäufe steigern können.

Zusätzlich zu einem gezielten und einfachen eBay-Handle hat thrift.books ein Profilbild, das den Zweck des Stores widerspiegelt, und eine Biografie, die den Besuchern genau sagt, was sie erwarten können. thrift.books hat auch ein produktbezogenes Keyword (used books) in seiner Profilbeschreibung. Der Verkäufer genießt einen ausgezeichneten Ruf mit mehr als 600.000 positiven Bewertungen und mehreren positiven Rezensionen.

5. Verwende dein Fokus-Keyword im Titel

Nachdem du deine eBay Keyword Analyse durchgeführt hast, entscheide dich für die Fokus-Keywords auf der Liste und verwende diese in deinen Angebotstiteln.

Widerstehe der Versuchung, zu viele Schlüsselwörter aufzunehmen, da dies den Titel lang und schwer lesbar machen. Denke daran, dass du immer zusätzliche Keywords in die Beschreibung aufnehmen kannst. Ich empfehle dir, ein Keyword in deinem Titel zu verwenden und den Rest für deine Profilbeschreibung und Produktauflistungen zu verwenden.

6. Verwende verwandte Keywords in der Beschreibung

Es ist gut, Keywords in die Produktbeschreibung aufzunehmen, aber wenn du es zu oft verwendest, führt das zu einer wortreichen Beschreibung, die sich nicht gut lesen lässt. Suche stattdessen nach Synonymen für dein Keyword und verwende diese im gesamten Text.

Eine weitere Möglichkeit, den Inhalt leichter lesbar zu machen, ist die Verwendung von Überschriften zur Auflockerung des Textes.

7. Keywords sollten 5 bis 7 % der Beschreibung ausmachen

eBay empfiehlt eine Keyword-Dichte von 5 % bis 7 % in deinen Beschreibungen. Wenn du also ein Produkt in 200 Wörtern beschreibst, solltest du Keywords und Synonyme bis zu 10 bis 14 Mal verwenden.

8. Füge eindeutige Bezeichnungen in deinem Eintrag hinzu

Falls zutreffend, solltest du eindeutige Bezeichnungen wie Universal Product Codes (UPCs), Europäische Artikelnummern (EANs), Internationale Standardbuchnummern (ISBNs) und Herstellerteilenummern (MPNs) in deine Angebote aufnehmen.

Laut eBay (Englisch) helfen eindeutige Kennzeichnungen der Suchmaschine, Käufer zu den richtigen Artikeln zu leiten und sicherzustellen, dass Käufer das finden, wonach sie suchen.

9. Verwende Bilder, um Käufern verschiedene Ansichten deiner Produkte zu zeigen

Lade eindeutige Bilder deiner Produkte hoch und stelle sicher, dass sie deine Artikel aus mehreren Blickwinkeln zeigen. Deine Produktfotos sollten die verschiedenen Merkmale deiner Produkte zeigen, damit die Käufer genau wissen, was sie bekommen. Das Ziel ist es, den Umsatz zu steigern, indem du den Kunden mehr Vertrauen in ihre Kaufentscheidung gibst.

Trinkflasche der Marke "The Coldest Water" mit Vorschaubildern der Flasche in verschiedenen Farben und in Verwendung von Nutzern in verschiedenen Umgebungen.

Wenn du ein Printful-Kunde bist, kannst du mit unserem Mockup-Generator im Design-Tool verschiedene Arten von Mockups erstellen, die deine Produkt präsentieren.

eBay SEO: Was du vermeiden solltest

Bisher habe ich darüber gesprochen, was du tun solltest, um deine Rankings zu verbessern. Reden wir nun davon, was du vermeiden solltest, wenn du versuchst, deine Angebote bei eBay zu platzieren.

1. Titel und Beschreibungen mit Keywords vollstopfen

Keyword-Stuffing bedeutet, einen Text mit Keywords zu übersättigen, und ist ein großes Tabu in jeder SEO-Strategie. Es schafft eine schlechte Benutzererfahrung, da es den Text schwer lesbar macht und rote Fahnen bei den Suchmaschinen aufwirft, was zu Abstrafungen und schlechten eBay-Rankings führen kann.

Verwende stattdessen Keywords nicht übermäßig und halte dich an die von eBay empfohlene Keyword-Dichte von 5 bis 7 %. Denke auch daran, dass du für Menschen schreibst, nicht für Suchmaschinen. Um festzustellen, ob ein Text gut zu lesen ist und nicht als spammig erscheint, lies ihn laut vor. Wenn dir etwas komisch vorkommt, wird es auch für deine Kunden komisch klingen. 

2. Clickbait in den Titeln

Vielleicht denkst du, dass die Verwendung von aufmerksamkeitsstarken Begriffen wie „wow!“ oder „must-see“ deinen Angeboten helfen würde, aber diese Wörter tun nichts für SEO. Käufer suchen nicht nach diesen Begriffen (und sind wahrscheinlich genervt von ihnen) wodurch du deine Titel nur mit unnötigen Wörtern und Zeichen vollstopfst.

3. Versteckten Text verwenden

Der Versuch, Text zu verstecken, indem du ihn unsichtbar machst oder die Farbe so änderst, dass er im Hintergrund verschwindet, ist inakzeptabel und verstößt gegen die eBay-Suchmaschinenrichtlinien, was zu schlecht bewerteten Angeboten führen kann, oder schlimmer noch, dein Konto wird von eBay abgestraft.  

Tools zur Optimierung von eBay-Angeboten

In diesem Blog-Eintrag geben wir dir viele SEO- und Keyword-Ideen über die eBay-eigene Suchleiste, aber du solltest auch Tools von Drittanbietern verwenden, die tiefere Einblicke in das Suchvolumen und den Wettbewerb bei Keywords bieten. Diese Daten helfen, die besten Keywords zu identifizieren, sodass du sicherstellen kannst, dass du die Begriffe verwendest, nach denen deine Kunden suchen.

Hier findest du eine Handvoll Tools für eBay-Angebote, die deine SEO-Strategie verbessern können.

1. Keyword Tool

Keyword Tool ist eine App, die speziell für eBay entwickelt wurde, um Begriffe zu finden, die für deine Produkte relevant sind. Sie zieht die Daten aus echten Suchanfragen, die Käufer bei der Nutzung der eBay-Website oder der mobilen App eingeben.

Die kostenlose Version generiert eine begrenzte Liste von Keywords, die du kopieren und exportieren kannst. Die kostenpflichtige Version liefert mehr Keywords und enthält Daten zu Suchvolumen und Popularität.

Screenshot von Keyword Tool Pro mit der Anzeige verschiedener Keywords, Suchvolumen, Trends, Cost-Per-Click und Competition.

2. Terapeak

Terapeak ist ein umfassendes eBay-Tool für fortgeschrittene Verkäufer. Damit kannst du alles machen, von der Suche nach den besten eBay-Keywords bis zur Analyse von Markttrends. Terapeak analysiert Millionen von Transaktionen, um Zahlen wie Durchschnittspreise, Verkaufssummen und durchschnittliche Versandkosten zu ermitteln.

Steigere deine Präsenz auf eBay

Die Steigerung deines eBay-Traffics und Sichtbarkeit durch SEO läuft darauf hinaus, deine Kunden die relevantesten Informationen zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zur Verfügung zu stellen. Das erreichst du, indem du:

  • Die Keywords, nach denen deine Kunden suchen, ermittelst
  • Diese Suchbegriffe in deine Produkttitel und -beschreibungen integrierst
  • Ein starkes Verkäuferprofil durch Optimierung deiner Seite aufbaust 
  • Ein großartiger und vertrauenswürdiger Verkäufer bist, der seine Kunden zufrieden stellt

Wie alles im Leben, braucht auch SEO Zeit, also habe Geduld. Das Beste, was du tun kannst, ist, noch heute deinen eBay Shop zu optimieren, um die Ergebnisse so schnell wie möglich zu sehen.

Francesca is a writer and content marketer specializing in retail, ecommerce, SMB, and technology. Her work has been featured in Entrepreneur, MarketingProfs, Thought Catalog, and more.

Comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht



Zurück zu allen Beiträgen

Bereit Printful auszuprobieren?

Verbinde dich mit einer E-Commerce-Plattform oder mach eine Bestellung

Beginne jetzt