Los geht's
Printful Blog-Logo
Kopfbedeckungen
Alle Kopfbedeckungen

Blog / Stil & Trends / 12 Design-Trends für T-Shirts in 2024 | Printful

Stil & Trends

12 Design-Trends für T-Shirts in 2024

12 Design-Trends für T-Shirts in 2024
Isa Olin

Von: Isa Olin

Lesedauer: 26 Minuten

Mache dich bereit, deine Kreativität mit den frischesten T-Shirt-Design-Trends für 2024 und darüber hinaus anzuheizen! 

Als Online-Verkäufer musst du immer auf dem Laufenden bleiben, was in der Welt und in der Kultur los ist. Die Kreation fesselnder Trend-Produkte kann eine wertvolle Strategie sein, um deine E-Commerce-Präsenz zu erweitern und deinen Umsatz zu steigern.

2024 steht im Zeichen der Liebe zur Kunst, des Selbstausdrucks, der Kühnheit und der leuchtenden, kohärenten Farben. Indem du diese Trends in langanhaltende Designs verwandelst, beweist du deinen Kunden, dass deine Marke trendig und gleichzeitig relevant sowie zeitlos ist.

Um es dir leichter zu machen, hat unser Designteam hier bei Printful eine Liste der heißesten Design-Trends für deine personalisierbaren T-Shirts erstellt. Du kannst diesen Artikel zu Rate ziehen, wenn du Inspiration für neue Produkte und Designs brauchst.

Außerdem geben wir dir für jeden Trend ein paar Design-Tipps und Beispiele, die deine Fantasie anregen. Fangen wir gleich damit an.

Printful-Logo
Mann mit Jacke
Printful-Logo
Erstelle und verkaufe individualisierte Produkte online
Los geht's

1. Y2K 

Auf den Laufstegen und in den Straßen feiern die 2000er Jahre ein mutiges Comeback mit Grundelementen wie Baggy Jeans, Crop Tops und getönten Sonnenbrillen. Diese Wiederbelebung der Y2K-Ästhetik wird zu einem der wichtigsten T-Shirt-Trends für 2024.

Für viele ruft die Y2K-Mode ein Gefühl der Nostalgie hervor – ein Rückblick auf die Jahrtausendwende. Sie zelebriert eine Zeit, die von Optimismus und dem Anbruch des digitalen Zeitalters geprägt war.

Y2K-T-Shirts zeichnen sich durch eine verspielte und freche Ästhetik aus und sind oft mit leuchtenden, kräftigen Farben, Metallic-Elementen und einer Kombination aus futuristischen und Retro-Elementen versehen. Zu den Hauptmotiven gehören von der Technik inspirierte Grafiken, die an die frühe Internetkultur erinnern, sowie Bezüge zu ikonischen Momenten der Popkultur aus dieser Zeit. Glitzer, glänzende Materialien und eingängige, oft skurrile Sprüche gehören ebenfalls zu den Y2K-Motiven.

eine Frau in einer rosa Strickjacke

Quelle: Buzzfeed

So entwirfst du ein Y2K-T-Shirt-Design

Schau dir zunächst alte Zeitschriften, Musikvideos und Filme aus den frühen 2000er Jahren an, um ein Gefühl für die Farbpaletten und Grafikstile zu bekommen, welche die Y2K-Mode prägten. 

Kräftige Neonfarben wie Pink, Electric Blue und Limettengrün sind ideal, um den verspielten Geist dieser Zeit einzufangen. Wenn du einen sanften Look anstrebst, solltest du Pastellfarben in Betracht ziehen, die zu dieser Zeit auch bei T-Shirts sehr beliebt waren.

Was die Typografie betrifft, so werden blockige, retro- oder handgeschriebene Schriften dein Design ergänzen. Auch Schriftarten, die frühe digitale Displays nachahmen oder einen Techno-Charakter haben, sind passend.

Mische grafische Elemente ein, die von früher digitaler Kunst, Videospielen und technischen Bildern inspiriert sind. Pixelige Designs, von der Cyberwelt inspirierte Grafiken und Elemente, die an das frühe Internet erinnern, verleihen einen authentischen Touch. Auch Glitch-Effekte sind eine gute Möglichkeit, um ein Y2K-Gefühl zu erzeugen.

Alternativ kannst du dich auch für popkulturelle Referenzen aus dieser Zeit entscheiden. Eingängige Phrasen, kultige Film- oder Musikreferenzen und der Stil von Prominenten aus den frühen 2000er Jahren passen gut zum Thema.

Die Essenz des Y2K-T-Shirt-Designs ist eine Mischung aus Optimismus, digitaler Faszination und mutiger Selbstdarstellung, also lass deiner Kreativität freien Lauf.

2. Kitschige Grafikdesigns aus den 90ern

In den letzten drei Jahren haben wir die 90er-Jahre in der Modewelt erkundet, und nach dem, was wir 2023 auf den Laufstegen gesehen haben, wird die Mode der 90er-Jahre auch 2024 im Trend liegen.

Grunge, Minimalismus und Hip-Hop-Kultur haben die 90er Jahre geprägt. Sportbekleidung wurde Teil der Alltagsmode, und Denim – von hoch taillierten Mom-Jeans bis hin zu Overalls und Jacken – blieb während des gesamten Jahrzehnts dominant. 

Inmitten dieser Trends war in den 90er Jahren auch ein Element des Kitsches zu finden. Dazu gehörten verspielte, auffällige Elemente wie Neonfarben, auffällige Muster und übertriebene Accessoires. Der Kitsch-Aspekt verlieh der Mode des Jahrzehnts eine skurrile, ironische Note.

Das Oxford Dictionary of Art definiert Kitsch als „Kunst, Objekte oder Design, die wegen übermäßiger Grellheit oder Sentimentalität als geschmacklos gelten, aber manchmal auf ironische oder wissende Weise geschätzt werden.”

Im Grunde genommen mögen Kitsch-Designs objektiv „hässlich” sein, aber viele schätzen ihren anspruchslosen Stil.

Während die heutige Interpretation des 90er-Jahre-Kitsches die Essenz des ursprünglichen Trends beibehält, weisen moderne Interpretationen oft raffiniertere und anspruchsvollere Elemente auf. Designer und Modefans mischen diese schrulligen, von der Vergangenheit inspirierten Stücke mit aktuellen T-Shirt-Trends und kreieren so nostalgische und modische Looks.

Die Anziehungskraft des 90er-Jahre-Kitsches in der heutigen Mode unterstreicht einen breiteren Trend zu Individualität und Selbstdarstellung. Das ist genau das Richtige für die jüngeren Generationen, die sich oft auf einer ausgewogenen Skala zwischen Aufrichtigkeit und selbstbewusster, humorvoller Ironie ausdrücken.

So gestaltest du kitschige 90er-Jahre-Grafiken

Wenn du kitschige T-Shirts entwerfen möchtest, kannst du dich von all den guten Dingen inspirieren lassen, für die die 90er Jahre standen. Wenn es dir schwer fällt, gute Vorlagen zu finden, kannst du die Medien anzapfen, um Poster, Moodboards und Grafiken rund um 90er-Jahre-Kleidung zu entdecken.

90s design moodboard

Quelle: Etsy

Tipp: Bildbibliotheken wie iStock und Shutterstock bieten großartige Beispiele für Grafikdesigns aus den 90er Jahren.

Erlaube deinem Design, ein Patchwork aus fröhlichen visuellen Codes zu sein, die auf die Nostalgie dieser Ära verweisen. Mit Comic Sans, floralen Mustern, geometrischen Formen, lebendigen Farben und sogar Nickelodeon-inspirierten Illustrationen kannst du nichts falsch machen. Je „verrückter” dein Design ist, desto besser. Das ist das Mantra für diesen Design-Trend.

Um den speziellen 90er-Jahre-Kitsch-Look zu erreichen, solltest du außerdem auf die Farbpalette der 90er-Jahre achten. Nach zwei Jahrzehnten gesättigter und leuchtender Farbtöne setzte die Grunge-Szene der 90er Jahre auf gedämpfte, stimmungsvolle Farben. Beachte, dass Farbenvielfalt immer noch ein wichtiger Bestandteil dieses Trends ist, also verwende unterschiedliche Töne in deinen Designs.

90s color palette

Quelle: Juicebox

Wenn du dir nicht sicher bist, wo du mit dem Design anfangen sollst, dann schau dir doch einfach unsere Cliparts aus den 90ern an. Um dir zu zeigen, was du in unserem Design-Tool finden kannst, haben wir hier ein kitschiges Beispiel an Designelementen zusammengestellt.

Dort findest du außerdem mehr als 300 Clipart-Sammlungen sowie 550 Hintergrundgrafiken, 175 Farben und über 3000 Quick-Designs, die du alle kostenlos nutzen kannst.

printful design maker example

Quelle: Printfuls Design-Tool

3. Spirituell und esoterisch

Wenn du dich für Spiritualität und Esoterik interessierst und auch soziale Medien wie Instagram und TikTok nutzt, bist du wahrscheinlich schon auf Astrologie, Manifestation und spirituelle Praktiken des New Age gestoßen. Dieser Trend wurde im Jahr 2020 in den sozialen Medien immer beliebter und breitet sich immer noch schnell aus. Die Post-Pandemie scheint authentische, wohltuende Vibes der sogenannten Self Care (Selbstfürsorge) mit sich zu bringen, ähnlich wie das, was Pinterest für dieses Jahr vorhersagt.

Der spirituelle und esoterische T-Shirt-Trend lässt sich leicht an viele Stile anpassen. Er kann mit Liebe und Licht, psychedelischer und geometrischer Symbolik und sogar mit dunkler Ästhetik, die eine hexenhafte Energie ausstrahlt, gekleidet werden.

So gestaltest du spirituelle und esoterische T-Shirts

Um T-Shirts zu gestalten, die genau das Interesse deiner Kunden treffen, lohnt es sich, eine Keyword-Recherche nach angesagten spirituellen, esoterischen oder mystischen Themen vorzunehmen.

Du kannst diese Schlüsselwörter anschließend in deine Produktdesigns sowie in die Titel und Beschreibungen in deinem Online-Store einbauen. Auf diese Weise hast du eine höhere Chance, einen Strom an neuen Kunden zu deinem Geschäft zu leiten.

Um weitere Inspirationen für Produktdesigns zu erhalten, kannst du auf Etsy nach „spirituelles T-Shirt” suchen oder recherchieren, was Pinterest dir für das Suchwort „esoterisches T-Shirt” anzeigt. Du kannst diese Liste von Schlüsselwörtern auch verwenden, um deine liebsten Social-Media-Plattformen zu durchsuchen. Die Chancen stehen gut, dass du dort jemanden findest, der ein Design trägt, das dir als Inspiration dienen kann.

Spirituelle und esoterische Designs enthalten oft Elemente wie heilige Geometrie, himmlische Symbole in Vektorgrafiken und Illustrationen, Tierkreiszeichen, Naturelemente, Symbole östlicher Religionen und Wicca-Elemente.

Seed of life sacred geometry symbol

Samen des Lebens – Symbol der heiligen Geometrie

Modern spiritual and esoteric design elements

Moderne spirituelle und esoterische Designelemente

Hamsa—an important religious element of Hinduism

Hamsa – ein wichtiges religiöses Element des Hinduismus

Quelle: vecteezy Quelle: freepik Quelle: pixels

Meistens haben spirituelle und esoterische Designs eine Bedeutung, die von den Anhängern dieser Glaubenssysteme erkannt werden kann. Die Farben für diese Designs können in jedem Spektrum liegen – von schwarz und weiß bis hin zu leuchtend und gesättigt.

4. Psychedelische Kunst und leuchtende Farben

2023 hat den psychedelischen T-Shirt-Trend zurückgebracht, und auch 2024 werden diese Designs in vielen Fashion-Stores zu sehen sein.

psychedelic shirts

Quelle: Pull and Bear

Zwischen Ende der 60er und Mitte der 70er Jahre dominierte die visuelle Psychedelik die grafische Kunst und die Mode. Es war die Zeit der künstlerischen Fluoreszenz, der Antikriegs-Musik und der Erforschung veränderter Bewusstseinszustände.

Die Unruhen in der aktuellen Politik und Wirtschaft führen gemeinsam mit der Klimakrise dazu, dass der Großteil der Bevölkerung, insbesondere aber die jüngeren Generationen, gestresster und ängstlicher sind. Etwa 45 % der Generation Z und der Millennials empfinden täglich Stress und Ängste.

Als Reaktion fühlen sich viele Menschen stark zu einer sogenannten kreativen Authentizität hingezogen und nutzen sie als Ausdrucksmöglichkeit ihrer Gefühls- und Gedankenwelt. Sie flüchten aus der Realität durch psychedelische Ästhetik und leuchtende Farben, die auf Erfahrungen jenseits der sichtbaren, greifbaren Welt hinweisen.

So wie das Spirituelle und Esoterische uns in die Flucht zwischen Fantasie und Realität führt, gibt es zweifellos etwas in der neuen psychedelischen Bewegung, das in eine ähnliche Richtung weist. Sich selbst zu erkennen und nach Einheit und innerem Frieden zu streben, ist das, was die Menschen in turbulenten Zeiten stark anzieht.

Wie du psychedelische Designs für deine T-Shirts erstellst

Zu den gängigen Motiven gehören: Wirbel, Paisleymuster, intensive Farben, fließende Linien, kaleidoskopische Muster und auffällige Grafiken. Referenzen für Frieden, Liebe, Natur und andere positive Botschaften in grooviger Typografie spielen ebenfalls eine große Rolle im psychedelischen T-Shirt-Designtrend.

Lasse dich von diesen Schlagwörtern inspirieren und entwirf Designs für deine T-Shirt-Modelle, bei denen deine Kunden denken: „Wow, das ist ja abgefahren”.

Übrigens sind Shirts mit Batik-Print eng mit dem psychedelischen Trend verwandt, und sie reiten auch im Jahr 2024 noch auf der Beliebtheitswelle.

joe cocker performing

Joe Cocker bei seinem Woodstock-Auftritt

In unserem Produktkatalog gibt es ein Oversized Batik-T-Shirt, das du mit einem coolen Stickmuster personalisieren kannst.

5. Kühne und dekorative Typografie

Typografische T-Shirts können genial kreativ sein. Dabei handelt es sich um eine Art digitale Kunstform – mit unterschiedlichen Buchstabenformen und -abständen. Die Designs können eindrucksvoll, humorvoll und schön, aber auch lustig und schrill sein. Tatsächlich können allein die Buchstabenschriften erkennbare Bedeutungen haben. 

Um ihre Kraft zu veranschaulichen, haben sich Designer aus allen Bereichen zusammengetan, um eine vielfältige Schriftart (Design oder Stil der Buchstabenformen) mit dem Namen „DIVERSITY” zu entwerfen, in der Hoffnung, dass sie als Symbol der Verbundenheit für Marken, Unternehmen und Einzelpersonen dienen kann.

Der Trend zur fetten und dekorativen Typografie wird im Jahr 2024 sehr beliebt sein, da die Nachfrage nach soliden und strukturierten Schriftarten steigt. Und weil dieser Trend sehr kreativ und ausdrucksstark ist, gibt es eine Verschiebung hin zu experimentelleren Schriftstilen mit ungewöhnlichen Formen, variablen Schriften und ausgeschnittenen Schriftarten.

unusual shapes

Ungewöhnliche Formen

variable fonts

Variable Schriftarten

Cut out-style fonts

Ausgeschnittene Schriftart

Quelle: ifonts Quelle: web.dev Quelle: stock.adobe

Für den 2024-Trend kann man das Adjektiv „mutig” in zweierlei Hinsicht verstehen. Deine Typografie kann gewagt sein, so wie die Arbeit der Designerin und Aktivistin Katherine Hamnett in den 80er Jahren. Sie benutzte große und fette Designs, um eindrucksvolle Slogan-Shirts oder coole Logo-Shirts zu kreieren. Mutig kann auch einfach stark und lebendig bedeuten. Du kannst deine Grafiken und Illustrationen akzentuieren oder reine Typografie-Designs mit dekorativen Schriftarten erstellen. 

So erstellst du kühne und dekorative Typografie-Designs

Wenn du neu in der Typografie bist und noch nicht weißt, wie du deine eigenen Entwürfe erstellst – unser Design-Tool enthält derzeit über 700 Schriftarten. Spiele mit denen, die dir gefallen, und probiere die Bogen-, Umriss- und Schattenwerkzeuge aus. Du kannst auch mit Canva kostenlos typografische Designs entwerfen.

Berücksichtige bei der Auswahl einer Schriftart auch die anderen Trends des Jahres. Die Spotify-Kampagne „Wrapped” beispielsweise zeigte 2023 eine starke Typografie gepaart mit leuchtenden, gesättigten Farben, die in den 90er-Jahren in Nachtclub-Flyern, Musikvideos und Zeitschriften eine große Rolle spielten. 

Siehst du, wie die Zahl mit dem Text interagiert? Das ist genau die abgefahrene Typografie, die deine Kunden begeistern wird!

ein bunter Hintergrund mit Text

Quelle: Spotify Wrapped-Kampagne

Übertrage diese Idee auf deine T-Shirt-Designs. Wenn du kühne und dekorative Typografie entwirfst, solltest du dich nicht nur auf auffällige, sondern auch auf ausdrucksstarke Buchstaben konzentrieren. Überlege, wie die Formen und Farben des Designs die Botschaft, die du vermitteln möchtest, unterstreichen. Auf diese Weise erzählst du deinen Kunden eine Geschichte, und die Menschen lieben es, Dinge zu entschlüsseln und ihre Bedeutung zu erfassen.

Flexible, lebendige, illustrative Schriften mit einem animierten Charakter zeigen den Wunsch nach mehr Experimenten und kulturellen Findungsphasen... vielleicht, weil die Nostalgie der 90er Jahre uns an das Spielen in der Kindheit und das Erkunden der Natur erinnert.

Printful-Logo
Mann mit Jacke
Printful-Logo
Erstelle und verkaufe individualisierte Produkte online
Los geht's

Handgezeichnete Designs sind eine direkte Reaktion auf die digitale Sättigung unseres Lebens. In dem Maße, wie Technologie, künstliche Intelligenz und virtuelle Realitäten Teil unseres Lebens geworden sind, wächst die Wertschätzung für die Authentizität und die persönliche Note, die handgezeichnete Designs mit sich bringen.

Diese Designs zeigen oft die Unvollkommenheiten und den fließenden Verlauf, die ein von Menschenhand geschaffenes Werk ausmachen. Im Gegensatz dazu stehen präzise, klare Linien, die für digitale Kunstwerke typisch sind. Außerdem hast du mit deiner selbst gezeichneten Skizze die Möglichkeit, ein einzigartiges Design zu schaffen, das noch niemand zuvor gesehen hat.

Handskizzen können Kritzeleien, detaillierte Zeichnungen, handgeschriebene Texte oder personalisierte Motive enthalten – die Möglichkeiten sind so vielfältig wie deine Fantasie.

Wie man handgezeichnete T-Shirt-Designs erstellt

Entscheide dich zunächst, was du gestalten möchtest, sei es eine skurrile Szene, ein kompliziertes Muster oder eine abstrakte Komposition. In dieser Phase geht es darum, deiner Kreativität freien Lauf zu lassen. Skizziere einige grobe Ideen auf Papier – das ist der beste Weg, um deine Gedanken frei zu entfalten.

Wenn du mit Skizzen auf Papier begonnen hast, kannst du diese digitalisieren, indem du sie einscannst oder ein qualitativ hochwertiges Foto machst und dann in die Software deiner Wahl importierst. Alternativ kannst du auch direkt auf deiner digitalen Leinwand beginnen. Lass dich auf die Unvollkommenheiten und Eigenheiten der Handskizzen ein – sie verleihen deinem Design Charakter und Authentizität.

Wenn du dich beim Skizzieren deiner eigenen Entwürfe nicht wohlfühlst, verwende die Designwerkzeuge in unserem kostenlosen Design-Tool. Dort findest du verschiedene Grafiken, von Kritzeleien und abstrakten Bildern bis hin zu handgeschriebenen Schriftarten, die du einfach per Drag & Drop in deine T-Shirt-Vorlage ziehen kannst.

7. Die Rückkehr der Punk-Ästhetik

Junya Watanabe ließ auf ihrer Frühjahr/Sommer 2024-Laufstegshow den Geist des Punks aufleben. Schweres Augen-Make-up, schwarzer Lippenstift und ein Hauch von Rebellion zeigen uns, dass die Punk-Ästhetik in diesem Jahr in die Mainstream-Mode einfließt.

Um die Punk-Ästhetik wirklich zu verstehen, ist es wichtig, einen Blick auf ihre Wurzeln zu werfen.

Der Punk-Stil fungierte in den 70er Jahren als „Theater der Provokation”, d. h. der Stil ist eng mit einem unangepassten Lebensstil verbunden. Mit der Zeit wurden Tätowierungen, Piercings, Metallnieten und Accessoires mit Stacheln zu alltäglichen Elementen der Punkmode. Alles, was Punk ist, war darauf ausgelegt, zu stören und zu empören. 

Von anderen alternativen Stilen unterscheidet sich der Punk durch die Art und Weise, wie er bestimmte Ansichten und Stimmungen zum Ausdruck bringt:

  • Individuelle Freiheit

  • Anti-Konsumismus/Autoritarismus/Konzerngier

  • Anti-Mainstream

  • Anti-Materialismus

  • Direkte Aktion

  • Kein "Ausverkauf"

  • Anti-sentimentale Darstellungen von Beziehungen

  • ... und eine gesunde Portion Wut

In den 70er Jahren wurde die Punk-Mode von der Mainstream-Kultur als Dekonstruktion und kulturelle Verschwendung angesehen. Die US-amerikanische Hardcore-Punkszene machte sich dieses Etikett zu eigen, indem sie sich von Modetrends abwandte und sich oft in schlichte T-Shirts und Jeans kleidete. Bis heute hat sich der Punk nicht viel verändert und liebt es, rau und laut zu sein.

Naja, dieser letzte Satz ist eigentlich nur teilweise wahr. Du schmeckst wahrscheinlich die Ironie in der Tatsache, dass der Punk mit all seinen Anti-Botschaften von der heutigen Mode-Couture umgedreht wird. Die Zeiten ändern sich, und das rebellische Fundament des Punk wird auf den Laufstegen ausgebreitet, ob es den Vertretern der Subkultur gefällt oder nicht.

Wir haben vielleicht aus den Augen verloren, was es bedeutet, Punk zu sein, aber der beeindruckende und kantige Look hat einen unbestreitbaren Einfluss auf die heutige Mode und Gesellschaft.

Wie du T-Shirts mit Punk-Ästhetik gestaltest

Wenn dein Geschäft eine alternative Ausrichtung hat, solltest du diesen T-Shirt-Trend nicht übersehen, denn er hat eine Menge zu bieten. Das Design der Punk-Ästhetik kann ein visueller Code für alle zuvor genannten Punkte sein. Es können provokative Collagen aus gemischten Medien, ungeordnete Schriftarten, Zeitungsausschnitte und so ziemlich jeder andere Print sein, der die Essenz des Punks und seine kraftvolle, rohe Lebendigkeit hervorruft.

Inspirationen für modernes Punk-Design findest du bei den Designern der Punk-Mode. Vivienne Westwood, eine englische Modedesignerin, hat die Punkmode geprägt und den ästhetischen Kanon der Bewegung vorgegeben, den wir heute noch kennen.

vivienne westwood tshirt

Quelle: Vivienne Westwood T-Shirt auf Ebay

Du kannst dich auch in E-Commerce-Läden inspirieren lassen, die Kleidung im alternativen Stil verkaufen, wie z. B. Undercover, Rebels Market, und Punk-Kleidung auf Etsy oder anderen Online-Marktplätzen entdecken. Warum nicht von einem Band-Shirt inspirieren lassen? Du findest Punk-Designs auf zahlreichen Band-Shirts von bekannten Musiker-Gruppen wie den Ramones oder Sex Pistols. Lasse dich dafür auch gerne von unserem Blog-Artikel mit 22 Ideen für Band-Merch inspirieren.

Auch hier gilt: Punkmode ist eher ein Lebensstil als eine bloße Art, sich zu kleiden. Es gibt keine echten Punk-Läden, weil echte Punk-Kleidung im DIY-Stil hergestellt wird.

8. Surrealismus

Surrealismus ist die Balance zwischen der rationalen Sicht des Lebens und der Macht des Unbewussten und der Träume. 

Surrealistische Designs dienen im Jahr 2024 insbesondere als experimenteller Eskapismus. Mit dem technologischen Fortschritt und der zunehmenden Verbreitung von KI-Kunst und Diskussionen über das Metaverse gehen die Designer im Jahr 2024 an ihre kreativen Grenzen und entführen uns in faszinierende und unvorstellbare Landschaften. 

In der Vergangenheit war der Surrealismus eine Reaktion auf die Zerstörung durch den „Rationalismus”, der die europäische Kultur und Politik in der Vergangenheit beherrschte und der in den Schrecken und der Absurdität des Ersten Weltkriegs gipfelte, wie die Surrealisten meinten.

Der Surrealismus entwickelte sich zu einer Avantgardebewegung in Kunst und Literatur, die die Schönheit im Unerwarteten, Unheimlichen und Unkonventionellen suchte.

Der wichtigste Vertreter der Bewegung, André Breton, sagte, dass der Surrealismus ein Mittel sei, um bewusste und unbewusste Erfahrungsbereiche so vollständig zu vereinen, dass die Welt des Traums und der Fantasie mit der rationalen Alltagswelt in „einer absoluten Realität, einer Surrealität”, verbunden würde. Die Künstler und Autoren des Surrealismus glauben, dass das Leben einen Sinn hat und dass man sich durch das Entschlüsseln visueller und verbaler Symbole mit dem Leben identifizieren kann.

Wenn du in deinen Träumen malerische-surrealistische Landschaften siehst, hast du eine außergewöhnliche Vorstellungskraft, die du dir zunutze machen kannst. Baue diese Symbolik in deine T-Shirt-Designs ein und lasse deine Kunden an deinen Träumen teilhaben.

Wie du Surrealismus-T-Shirts gestaltest

Um Inspiration für surrealistische T-Shirt-Designs zu finden, schau dir die Werke von Künstlern wie Salvador Dali, Rene Magritte, Leonora Carrington und Man Ray an. Sie schufen ihre Kunstwerke, indem sie ungewöhnliche Formen und unvorstellbare Landschaften nebeneinander stellten. 

Wenn man ihre Bilder weiter betrachtet, scheint es, als ob sie Dinge zusammengefügt haben, die auf den ersten Blick keinen Sinn ergeben. Das Kunstwerk ist wie ein Traum – es ergibt zwar einen emotionalen Sinn, aber es sieht eigentlich nicht logisch aus.

Dein T-Shirt-Design muss nicht unbedingt ein neues Avantgarde-Kunstwerk sein, aber wenn du dich mit der surrealistischen Ideologie und dem Kunststil vertraut machst, kannst du herausfinden, wie du diese Ideen in deine Grafikdesigns übertragen kannst. Ein erfolgreiches surrealistisches Design erreichst du, wenn du deiner Fantasie freien Lauf lässt, ohne zu versuchen, etwas mit einer bestimmten Absicht zu schaffen.

Tipp: Surrealisten nutzen oft den Automatismus, um ihre Werke zu schaffen. Automatismus ist eine Methode des Kunstschaffens, bei der der Künstler die bewusste Kontrolle über den Schaffensprozess unterdrückt. Wenn du ein surrealistisches Design entwerfen möchtest, dann versuche etwas zu gestalten, ohne darüber nachzudenken. Das Endresultat wird dich und deine Kunden bestimmt begeistern.

Du kannst auch eine Public-Domain-Website nutzen, um surrealistische Werke zu finden, die nicht durch Gesetze zum Schutz des geistigen Eigentums (Urheberrecht, Markenrecht oder Patentrecht) lizenziert sind. Auf diese Weise kannst du Kunstwerke, die dir gefallen, in deine eigenen, einzigartigen Designs umwandeln.

Bei minimalistischen T-Shirt-Designs geht es darum, die Dinge einfach und dennoch elegant zu halten. Dieser Stil ist ideal für alle, die einen sauberen und unaufdringlichen Look lieben. Minimalistische T-Shirts haben in der Regel nur sehr wenige Designelemente – vielleicht nur ein kleines Bild oder ein paar Worte. Die Idee ist, ein geradliniges Design ohne zu viele ausgefallene Details zu haben.

Was die Farben angeht, so beschränken sich minimalistische T-Shirts oft auf Basics wie Schwarz, Weiß, Grau oder sanfte Pastelltöne. Diese Farben passen gut zu verschiedenen Outfits und verleihen dem T-Shirt einen klassischen Look.

Auch die Schriftarten, die in diesen Designs verwendet werden, sind einfach. Wenn es Text auf dem T-Shirt gibt, ist er in der Regel kurz und prägnant. Auf diese Weise hat jedes Wort eine Bedeutung.

Ein Mann und eine Frau posieren für ein Foto

Quelle: Printful

So erstellst du minimalistische T-Shirt-Designs

Konzentriere dich zu Beginn auf klare Linien und einfache Formen. Das bedeutet, dass du übermäßige Details oder Verzierungen, die das Design überladen können, vermeiden solltest. Entscheide dich für geometrische Grundformen oder einzelne, geradlinige Bilder, die deine künstlerische Vision klar zum Ausdruck bringen.

Verwende eine begrenzte Farbpalette und beschränke dich auf Grundfarben, die sich gegenseitig ergänzen. Die Wahl weniger Farben sorgt dafür, dass das Design übersichtlich bleibt und die Augen nicht überfordert. Monochromatische Schemata oder neutrale Töne mit einer Akzentfarbe eignen sich besonders gut.

Die Typografie ist ein weiterer wichtiger Aspekt deines Designs. Wähle eine lesbare Schriftart ohne zu viele dekorative Elemente. Achte darauf, dass der Text gut lesbar ist und zum minimalistischen Stil passt.

Tipp: Der minimalistische Trend kommt besonders gut auf Oversize T-Shirts zur Geltung.

Und schließlich solltest du deine Botschaft kurz und bündig halten. Beim minimalistischen Design liegt die Stärke darin, mit weniger mehr zu sagen und nur wenige, gut gewählte Elemente zu verwenden.

Abstrakte Geometrie ist eine Möglichkeit, auffällige und zum Nachdenken anregende Designs zu entwerfen und dabei eine minimalistische Ästhetik zu bewahren. Mit geometrischen Formen kannst du verschiedene Looks kreieren, von raffiniert und elegant bis hin zu verspielt und kantig. 

In abstrakt-geometrischen Designs findest du eine Mischung aus Linien, Kreisen, Dreiecken und anderen Formen, die auf unerwartete Weise kombiniert werden. Du kannst nur einige wenige Formen in einem klaren, einfachen Layout verwenden oder komplexere Kompositionen mit sich überschneidenden und ineinandergreifenden Formen erstellen. 

Die Schönheit dieser Designs liegt in ihrer Fähigkeit, von jedem Menschen anders interpretiert zu werden, was ein Gefühl von Geheimnis und Faszination erzeugt.

So erstellst du abstrakt geometrische T-Shirt-Designs

Ziehe große Grundformen wie Dreiecke und Quadrate für kühne und geometrische Drucke in Betracht. Dieser Ansatz eignet sich gut für ein Statement-T-Shirt, bei dem die Geometrie den Schwerpunkt bildet.

Am anderen Ende des Spektrums bieten minimalistische geometrische Muster ein subtileres Ergebnis. Kleine, sich wiederholende Formen sorgen für einen raffinierten, unaufdringlichen, aber ebenso überzeugenden Look. Dieser Stil ist perfekt für alle, die eine schlichte und raffinierte Ästhetik bevorzugen.

Für mehr visuelle Wirkung solltest du geometrische 3D-Effekte in deine Entwürfe einbeziehen. Mehrdimensionale Formen sorgen für einen auffälligen Look, der hervorsticht. Das Spiel mit negativem Raum kann ebenfalls eine faszinierende und gestalterische Dynamik erzeugen.

Bei der Erstellung deiner abstrakt-geometrischen Designs kommt es auf die perfekte Mischung aus kräftigen und subtilen Elementen an. Vermeide komplexe Designs, die dein T-Shirt zu hektisch oder überwältigend machen. Mische stattdessen größere, auffällige Formen mit kleinen, dezenten Mustern. 

Auch die Farbe spielt bei abstrakt geometrischen T-Shirts eine wichtige Rolle. Du kannst entweder eine einfarbige Palette für einen schlichten Look wählen oder kräftige und leuchtende Farben verwenden, um Energie und Lebendigkeit zu erzeugen. Auch kontrastreiche Farben können die geometrischen Muster zum Leuchten bringen.

Wenn du die Balance der Elemente und die Verwendung von Farben sorgfältig abwägst, kannst du modische T-Shirt-Designs mit einem modernen künstlerischen Flair schaffen.

Ein Screenshot eines Computers

Quelle: Design-Tool von Printful

 

Von der Natur inspirierte T-Shirt-Designs bringen die Ruhe und Schönheit der Natur in die Alltagsmode. Dieser T-Shirt-Trend reflektiert das zunehmende Umweltbewusstsein und das Bedürfnis nach Verbundenheit mit der Natur in unserer sich immer stärker urbanisierenden Gesellschaft.

Die Bedeutung von Naturmotiven in der Mode geht über die Ästhetik hinaus. Sie erlauben uns, die Wahl unserer Kleidung mit wichtigen Werten, insbesondere dem Umweltbewusstsein, in Einklang zu bringen. Indem man Designs trägt, die von der Natur inspiriert sind, kann man seine Unterstützung für den Planeten zeigen und sich dazu verpflichten, seine Schönheit zu bewahren.

Wie du von der Natur inspirierte Designs erstellst

Von der Natur inspirierte Designs enthalten oft Motive wie Blätter, Blumen, Bäume, Tiere und Landschaften. Sie sind visuell ansprechend und zeigen die Wertschätzung für die Natur. 

Blumenmuster zum Beispiel bieten einen klassischen Look, der sowohl elegant als auch lässig ist. Tierdrucke und -grafiken sind eine Möglichkeit, ein gewagtes Statement abzugeben und gleichzeitig die eigene Liebe zur Tierwelt zu zeigen.

Du kannst auch auf Landschaftsmotive wie Berge, Wälder oder Meereswellen zurückgreifen. Die Bandbreite dieser Designs umfasst fotorealistische Drucke ebenso wie abstrakte Interpretationen und vermittelt häufig eine beruhigende Atmosphäre.

zwei Frauen stehen nebeneinander

Quelle: Printful

12. Mixed-Media 

Seien wir ehrlich: Die meisten von uns, die Smartphones und Computer besitzen, verbringen viel mehr Zeit am Bildschirm als die empfohlenen 2 bis 4 Stunden pro Tag. Unser Leben ist eng mit der digitalen Welt verwoben, und im Jahr 2024 verschmelzen Designer und Künstler die digitalen Illustrationen mit der Fotografie. 

Das hört sich vielleicht etwas dystopisch an, aber in Wirklichkeit geht es bei diesem Trend um Freude und Laune.

Beim Mixed-Media-Trend dreht sich nämlich alles um leuchtende Farben, schöne Illustrationen und lustige Muster, die den Kontrast zwischen unterschiedlichen Elementen betonen.

Mixed-Media-Designs wie diese rufen ein Gefühl des Staunens hervor, regen die Fantasie an und erinnern uns daran, wie viel Kreativität und Magie in unseren Köpfen steckt.

Wie du Mixed-Media-T-Shirts gestaltest

Bei der Gestaltung von T-Shirts mit gemischten Medien wird mehr als nur ein Medium verwendet, um das Design zu erstellen. Du kannst verschiedene Illustrationen, Farbkleckse, Muster-Schnipsel und mehrere Schichten verwenden, die in Kombination mit einem Foto etwas Frisches und Aufregendes ergeben. Dein Design muss aber nicht unbedingt ein Foto enthalten. Mixed Media kann bedeuten:

  • Handgezeichnete Illustrationen kombiniert mit digitalen Elementen

  • Collagen aus Fotos und grafischen Elementen

  • Aquarellmalerei in Kombination mit Typografie

  • Stickerei und Siebdruck

  • 3D-Designs und -Elemente mit flachem Grafikdesign

  • Mehrschichtige Designs mit Transparenzen und sich überlappenden Elementen

Tipp: Pinterest ist eine fantastische Plattform für die Entdeckung von Mixed-Media-Designs und -Kunstwerken. Wir empfehlen, Pinterest-Boards für diesen Trend anzulegen. Du kannst natürlich auch für alle anderen Trends in dieser Liste ein Pinterest-Board erstellen.

Printful-Logo
Mann mit Jacke
Printful-Logo
Erstelle und verkaufe individualisierte Produkte online
Los geht's

Bringe deine T-Shirt Design Ideen zum Leben

Jetzt ist es an der Zeit, diese Inspiration beim Gestalten deines neuen und trendigen T-Shirt-Designs zu verwenden!

Ein letzter Tipp:: Wenn du Schwierigkeiten hast, Ideen für ein T-Shirt-Design zu finden, empfehlen wir dir eine Taktik (mit einem eher wenig schmeichelhaften Namen), die oft von Schriftstellern verwendet wird: Brain Dump.

Setze dich einfach hin und entwirf, was immer dir in den Sinn kommt. Denke nicht über bestimmte Ideen oder Techniken nach, sondern lasse deine Gefühle, Ideen und unterbewussten Gedanken einfach auf das Blatt fließen. Auf diese Weise lernst du, Ideen schneller und ohne Kritik zu entwickeln. Später kannst du dann deine Entwürfe ordnen, Favoriten finden und etwas gestalten, mit dem du zufrieden bist. Und voilà, du hast den perfekten Entwurf für dein nächstes T-Shirt-Design!

Lies mehr über:

author

Von Isa Olin am 13. Feb 2024

Isa Olin

Marketing Project Manager for UK/CA

Isa started as a German Content Marketing Specialist at Printful. With her background in German studies, she was responsible for the German-language blog and all topics related to marketing. Now, she is taking care of the UK and Canadian markets as a Marketing Project Manager.

Isa started as a German Content Marketing Specialist at Printful. With her background in German studies, she was responsible for the German-language blog and all topics related to marketing. Now, she is taking care of the UK and Canadian markets as a Marketing Project Manager.

Blog durchsuchen

Details

Isa Olin

Von: Isa Olin

Lesedauer: 26 Minuten 13. Feb 2024

Was ist Printful?

Printful ist ein Druck- und Dropshipping-Dienstleister mit Produktionsstätten weltweit. Wir helfen Leuten, ihre Leidenschaft zu verfolgen und Ideen zu Marken und Produkten zu verwandeln.

  • Kostenlose Registrierung
  • Hunderte personalisierbare Produkte
  • Online-Verkauf ohne Inventar
  • Weltweiter Versand

Designe einzigartige Produkte für dich selbst oder mache deine Designs zu Geld!

Los geht's