Zurück zu allen Beiträgen
Free-Aternatives-to-Photoshop
Marketing-Tipps

Die 7 besten kostenlosen Adobe Photoshop-Alternativen

Von am 14. Mai 2019 Lesedauer: 6 Minuten

Du hast den Markt erforscht, die perfekte Nische für dein Produkt entdeckt und Pläne geschmiedet, um die Welt im Sturm zu erobern! Aber plötzlich merkst du, dass zur Eröffnung und Bewerbung deines Shops Banner, Produktfotos und Werbematerial gestaltet werden müssen – also muss ein Bildbearbeitungsprogramm her!

Wenn du bereits von Photoshop gehört hast, weißt du wahrscheinlich auch, dass es eine ziemliche Investition ist. Wir können leider nicht Photoshop kostenlos zur Verfügung stellen, doch es gibt viele kostenlose Bildbearbeitungsprogramme als Gratis-Alternativen zu Photoshop. Ich habe mit dem Printful-Grafikteam gesprochen und wir haben eine Liste von Optionen zusammengestellt, die sich sowohl für Einsteiger in die grafische Bearbeitung als auch für erfahrene Photoshop-Anwender eignen.

Wenn du dir also deine Ideen als Design vorstellst, die Produkte in deinem Store angemessen präsentieren oder sie in deinem Blog und deinen Social-Media-Konten bewerben möchtest, bist du hier goldrichtig!

Aber bevor wir uns mit den Alternativen befassen, lass uns erstmal Photoshop erkunden.

Photoshop und Creative Cloud

Photoshop-DE

Adobe Photoshop ist ein branchenführendes, pixelbasiertes (Raster-)Bildbearbeitungsprogramm, mit dem einzigartige Grafiken erstellt und Fotos bearbeitet werden können. Es beinhaltet viele nützliche Werkzeuge zur Änderung der Größe, zur Anpassung der Farben und zur Bildretusche. Photoshop war früher ein Programm, das man bei Adobe kaufen und nach Herzenslust nutzen konnte. Seit 2013 ist es jedoch Teil eines monatlichen abonnementbasierten Dienstes – der Creative Cloud (CC). Photoshop CC ist in mehreren Abopaketen enthalten, so z.B. dem Photoabo (EUR 11,89/ Monat).

Creative Cloud ist eine ausgezeichnete Software für erfahrene Designer und eine gute Investition, wenn du planst, dein Unternehmen zu erweitern oder ein Designerteam einzustellen. Creative Cloud bietet viele nützliche Funktionen wie das Speichern und Teilen deiner Projekte und ermöglicht sogar die gleichzeitige Bearbeitung dieser. Es ist DAS perfekte Umfeld für Grafikdesign.

Wenn du ein Gelegenheitsnutzer oder ein absoluter Neuling in der grafischen Bearbeitung bist, könnte die Creative Cloud überwältigend oder sogar unpraktisch erscheinen. Denn selbst die kleinste Veränderung eines Bildes – wie z.B. das Austauschen eines Buchstabens auf einem Flyer – oder das bloße Öffnen von software-spezifischen Dateien wie .psd (Photoshop Data File) erfordert ein Abonnement, um auf die Bearbeitungssoftware zugreifen zu können.

Also, wenn du erstmal ein wenig herumexperimentieren und nicht in Photoshop investieren willst oder bereits Erfahrung mit Photoshop hast und etwas Anderes ausprobieren möchtest, könntest du an diesen kostenfreien Photoshop-Alternativen interessiert sein.

1. Photopea

Photopea-DE

Verwendbar für: Digitaldruck (DTG), Cut&Sew, Poster- und Leinwanddruck, Sublimation, UV-Druck, Bildbearbeitung, Social-Media-Grafiken

Dies könnte der Allrounder der kostenlosen Alternativen zu Photoshop sein. Es sieht nicht nur wie Photoshop aus, sondern hat auch viele der Funktionen. Photopea bietet Vorlagen in vorgefertigten Größen und für Poster sowie Social-Media-Grafiken. Alles in allem ist es die perfekte Software sowohl für Photoshop-Anwender und absolute Grafikdesign-Neulinge.

Preis: Kostenlos
Plattformen: Windows, Browser
Dateiformate: .PSD, .PNG, .JPEG, .PDF, .SVG, .GIF
Farbraum: RGB

VORTEILE NACHTEILE
  • Multifunktional
  • In mehreren Sprachen
  • Vordefinierte Vorlagen
  • Online und zum Herunterladen verfügbar
  • Dieselben Tastaturkürzel wie bei Photoshop
  • Layout und Tools ähnlich wie bei Photoshop (transparenter Hintergrund, Messwerkzeug, Einstellebenen etc.)
  • Exportiert Dateien im Vektorformat
  • Geeignet zur Behebung der häufigsten Probleme mit Druckdateien
  • Kleine Verzögerung beim Pinselwerkzeug
  • Lineal nur in .px vorhanden
  • Enthält keine gängigen Schriften wie Arial, Verdana und Georgia
  • Die Online-Version erfordert eine Internetverbindung: Dateien werden nicht abgespeichert, wenn der Browser abstürzt

2. Gimp

Gimp-DE

Verwendbar für: Digitaldruck, Cut&Sew, Poster- und Leinwanddruck, Sublimation, UV-Druck, Bildbearbeitung

Keine Liste mit kostenlosen Photoshop-Alternativen wäre ohne Gimp komplett. Diese Software hat eine starke Präsenz in der Welt der Grafikbearbeitung entwickelt und eine starke Community aufgebaut. Es ist die perfekte Software für die Bearbeitung kleiner Dateien und die Erstellung einfacher Designs.

Preis: Kostenlos
Plattformen: Windows, macOS, Linux, Linux
Dateiformate: .PSD, .JPEG, .PNG, .GIF, .PDF, .EPS
Farbraum: RGB, CMYK (nur mit einem Plugin)

VORTEILE NACHTEILE
  • Multifunktional
  • In mehreren Sprachen
  • Vordefinierte Vorlagen
  • Dokumentenhistorie
  • Textfilter und Effekte (z.B. Warp)
  • Eine große Community, die Unterstützung bietet
  • Viele Online-Tutorials
  • Etwas langsam
  • Andere Benutzeroberfläche als bei Photoshop
  • Andere Tastaturkürzel als bei Photoshop
  • Weiße Rückstände um Designs mit transparentem Hintergrund
  • Pinselwerkzeug nicht sehr gleichmäßig
  • Nicht für professionelle Designer geeignet

3. Krita

Krita-DE

Verwendbar für: Digitaldruck, Cut&Sew, Poster- und Leinwanddruck, Sublimation, UV-Druck, Bildbearbeitung

Krita ist die einzige Rastergrafiksoftware auf der Liste, die sich für die Erstellung nahtloser Allover-Druckmuster eignet. Es ist großartig für die einfache Fotobearbeitung, es braucht jedoch etwas Gewöhnung. Da es für Künstler entwickelt wurde, verfügt es über ein sehr anpassbares Pinselwerkzeug und kann mit Grafiktabletts verknüpft werden.

Preis: Kostenlos
Plattformen: Windows, macOS, Linux, Linux
Dateiformate: .PNG, .PSD, .JPEG
Farbraum: RGB, CMYK (siehe Color Managed Workflow for Print)

VORTEILE NACHTEILE
  • Multifunktional
  • In mehreren Sprachen
  • Rundum-Werkzeug (perfekt für die Erstellung nahtloser Muster)
  • Großartiges Pinselwerkzeug mit mehreren Anpassungsoptionen (funktioniert mit Grafiktabletts)
  • Einfache Tastaturkürzel, die geändert werden können
  • Sehr gründliche Anleitung
  • Verzögerungen bei sehr großen Dateien
  • Verzögerungen beim Öffnen von RAW-Fotodateien
  • Gewöhnungsbedürftiges Textwerkzeug
  • Andere Benutzeroberfläche als bei Photoshop

4. InkScape

InkScape-DE

Verwendbar für: Digitaldruck, Cut&Sew, Stickerei, Poster- und Leinwanddruck, Sublimation, UV-Druck

Wenn du die Dinge auf die nächste Stufe bringen willst, empfehle ich dir eine vektorbasierte Software zu nutzen. InkScape ist ein praktisches Programm zum Erstellen von Druckdateien in beliebiger Größe. Das hängt damit zusammen, dass Vektoren aus Objekten wie Linien, Kurven und Polygonen bestehen und Designs, die mit Vektor-Editoren erstellt wurden, in der Größe verändert werden können, ohne die Qualität zu beeinträchtigen. Das bedeutet, dass jedes auf InkScape hergestellte Design sowohl für kleine Drucke – von einem persönlichen Logo auf einem Innenetikett – als auch für größere Drucke – wie Poster oder Leinwände – verwendet werden kann.

Die verfügbaren Meßwerkzeuge machen IncScape auch zu einem praktischen Programm zur Erstellung von Stickdesigns. InkScape hat keine Größenbeschränkung und bietet sogar Optionen zum Optimieren deiner Dokumentdatei. Aber, ähnlich wie bei Programmen wie Photoshop, ist eine gewisse Einarbeitungszeit erforderlich.

Preis: Kostenlos
Plattformen: Windows, macOS (mit XQuartz), Linux
Dateiformate: .PDF, .EPS, .SVG, .PNG
Farbraum: RGB

VORTEILE NACHTEILE
  • In mehreren Sprachen
  • Trace Bitmap-Tool (wandelt pixelbasierte Bilder in Vektor-Designs um)
  • Großartiges Messwerkzeug (nützlich bei der Herstellung von Stickmotiven)
  • Großartiges Pinselwerkzeug
  • Texteffekte (Warp, Bend, Distort, Convert to a path)
  • Benutzerdefinierter DPI beim Speichern
  • Mögliche Schwierigkeiten bei der Bearbeitung von Rasterdateien
  • Andere Tastaturkürzel als bei Photoshop

5. Canva

Canva-DE

Verwendbar für: Social-Media-Grafiken, Poster und Leinwanddruck

Canva ist vielleicht nicht die offensichtlichste Wahl unter den Photoshop-Alternativen, aber es ist eine nützliche Plattform für jeden Designer. Ihr kostenloses Toolkit ist recht umfangreich und ihre kostenpflichtigen Abos eröffnen noch mehr Bearbeitungsmöglichkeiten. Es ist ideal für die Gestaltung von Postern. Außerdem kannst du damit deine Kreationen direkt auf Facebook, Twitter, LinkedIn, Pinterest, Tumblr und in anderen Kanälen veröffentlichen. Canva Pro bietet auch eine Funktion namens Brand Kit, die das Branding einer jeden Grafik besonders einfach macht.

Preis: Kostenlos (Canva Pro kostet USD 12.95/ Monat)
Plattformen: Onlinebrowser, auch verfügbar für iOS und Android
Dateiformate: .JPEG, .PDF, .PNG (transparenter Hintergrund nur bei kostenpflichtigem Abo verfügbar)
Farbraum: RGB

VORTEILE NACHTEILE
  • Einfach zu bedienen
  • Multifunktional
  • In mehreren Sprachen
  • Große Auswahl an Vorlagen, von Prints bis hin zu Social Media
  • Bibliothek zum Speichern von Entwürfen und Fotos
  • Canva Pro hat eine 30-tägige kostenlose Testversion
  • Nützliche Tools (z.B. Brand Kit, Resizing, transparenter Hintergrund), die nur im bezahlten Abo verfügbar sind
  • Begrenzte Auswahl an Schriften

6. Desygner

Desygner-DE

Verwendbar für: Social-Media-Grafiken, Poster und Leinwanddrucke

Desygner ist eine Online-Plattform, die sich hervorragend für die Erstellung von Posterdesigns und Social-Media-Grafiken eignet und du kannst die Designs direkt auf Facebook, Twitter und Pinterest veröffentlichen. Es verfügt über eine Desktop-App sowie separate mobile Apps (für iOS und Android) für spezifischere Designanforderungen. Desygner Premium bietet die Brand Kit-Funktion, welche ein großartiges Werkzeug ist, um einen einheitlichen Stil für alle erstellten Grafiken zu entwickeln.

Preis: Kostenlos (Desygner Premium ist USD 9.99/ Monat)
Plattformen: Onlinebrowser, auch verfügbar für iOS und Android
Dateiformate: .JPEG, .PNG, .PDF
Farbraum: RGB, CMYK (nur in .PDF verfügbar)

VORTEILE NACHTEILE
  • Einfach zu bedienen
  • Multifunktional
  • In mehreren Sprachen
  • Große Auswahl an Vorlagen
  • Bibliothek zum Speichern von Designs
  • Große Auswahl an Bildern und Grafiken
  • Kostenloses Größenanpassungs-Tool
  • Kostenlose Design-Apps mit Desygner Premium
  • Nützliche Tools (z.B. Brand Kit, PDF-Bearbeitung), die nur im bezahlten Abo verfügbar sind
  • Begrenzte Auswahl an Schriften
  • Keine Warnung bei Qualitätsverlust der Datei
  • Wenige Social-Media-Integrationen

7. Pablo

Pablo-DE

Verwendbar für: Social-Media-Grafiken

Pablo von Buffer ist ein großartiger Ausgangspunkt für alle Social-Media- und Grafikdesign-Neulinge, denn es ist völlig kostenlos! Mit dem Programm kannst du deine Kreationen direkt auf Facebook, Twitter, Pinterest und Instagram veröffentlichen. Tobe dich mit den Designoptionen von Pablo aus, aber denke daran, dass es nicht zum Erstellen von Druckdesigns gedacht ist!

Preis: Kostenlos
Plattformen: Onlinebrowser, auch als Google Chrome-Erweiterung verfügbar
Dateiformate: .PNG
Farbraum: RGB

VORTEILE NACHTEILE
  • Einfach zu bedienen
  • Große Auswahl an Bildern (bereitgestellt von Unsplash)
  • Verknüpfbar mit dem Buffer-Konto für eine schnellere Social-Media-Planung
  • Nur für Social-Media-Grafiken geeignet
  • Eingeschränkte Vorlagenauswahl
  • Begrenzte Auswahl an Schriften
  • Wenige Social-Media-Integrationen
  • Nur 72 DPI

Welche Option ist die beste für mich?

 
Photopea
Gimp
Krita
InkScape
Canva
Desygner
Pablo
Gratis
✔️
✔️
✔️
✔️
✔️
✔️
✔️
Keine kostenpflichtigen Funktionen
✔️
✔️
✔️
✔️
✔️
Einfach zu nutzen
✔️
✔️
✔️
Für Druckdesigns geeignet
✔️
✔️
✔️
✔️
✔️
✔️
Für Bildbearbeitung geeignet
✔️
✔️
✔️
Für Social-Media-Grafiken geeignet
✔️
✔️
✔️
✔️

Zum Erstellen von Druckdateien

Wenn du eine Software zur Erstellung von Druckdesigns suchst, bist du bei Photopea, Gimp, Krita und InkScape genau richtig. Um Poster und Leinwand-Designs zu erstellen, eignen sich Canva und Desygner.

Unser Grafikteam empfiehlt außerdem, Farbmuster zu bestellen und sich unser Tutorial zur Farbkorrektur anzusehen. Weitere Details findest du in unserem Haftungsausschluss für Farbanpassungen, welchen du sorgfältig durchlesen solltest.

Weitere Informationen zu Druckanforderungen findest in unserem Blog, u.a. in den Beiträgen Was du wissen solltest, um die perfekte Druckdatei vorzubereiten und RGB vs. CMYK: Guide to Color Systems (auf Englisch). Vergiss nicht, die Datei-Richtlinien von Printful zu jedem Produkt zu lesen, um zu sehen, welche Formate und Größen am besten funktionieren!

Bildbearbeitung

Um Bilder für deinen Onlineshop und Blog zu bearbeiten, verwende Krita, Photopea oder Gimp.

Social-Media-Grafiken

Die Erstellung von ansprechenden Social Media-Inhalten geht am besten mit Canva, Desygner, Photopea oder Pablo.

Abschließende Überlegungen

Der erste Schritt besteht darin, zu bestimmen, was die Software tun soll. Wenn das feststeht, wähle die Programme aus, die du ausprobieren möchtest und experimentiere ein wenig mit diesen herum. Wenn du die Software in Aktion sehen möchtest, kannst du dir unser Video zu den Top 5 kostenlosen Grafikdesign-Apps anschauen – und so die beste Lösung für dich finden!

Wenn du dir jedoch eine vielseitige, kostenlose Photoshop-Alternative wünscht, empfehle ich Photopea. Das kann zum Designen verwendet werden, verfügt über eine Reihe von Social-Media-Vorlagen und die gleichen Optionen für Anpassungsebenen und Bildbearbeitung wie Adobe Photoshop.

Inzwischen bist du wahrscheinlich entweder bereit, in die weite Welt der Bildbearbeitung einzutauchen oder verwirrter denn je. Wenn Letzteres der Fall sein sollte, beantworte ich gerne deine Fragen. Und wenn alles schief gehen sollte, kannst du immer einen Profi beauftragen – unsere Designer wissen, was am besten bei Printful-Bestellungen funktioniert. Ich wünsche dir viel Glück bei deinen Unternehmungen!

Gundega makes sure to know at least a little bit of everything. And to pet any willing cat in close proximity, even though she's allergic.

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, abonniere unseren Blog-Newsletter

Bestelle unsere umsetzbaren Dropshipping-Tipps direkt in deine Inbox

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht



Zurück zu allen Beiträgen

Bereit Printful auszuprobieren?

Verbinde dich mit einer E-Commerce-Plattform oder mach eine Bestellung

Beginne jetzt
shares